Karl-Sczuka-Preis 2008

STAND

Karl-Sczuka-Preis 2008

Der Autor Thomas Meinecke und der Musiker David Moufang erhalten den vom Südwestrundfunk gestifteten Karl-Sczuka-Preis 2008 für Hörspiel als Radiokunst. Sie werden für ihr gemeinsames Radiostück "Übersetzungen/ Translations" ausgezeichnet, das als Produktion des Bayerischen Rundfunk am 19. Oktober 2007 urgesendet wurde. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 12.500 Euro verbunden.

Karl-Sczuka-Förderpreis 2008

Der diesjährige Karl-Sczuka-Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro geht an die in Wien lebende Lyrikerin Anja Utler, die ihren Text "suchrufen, taub" für das ORF Kunstradio als mehrkanalige 5.1-Produktion realisiert hat, die am 8. Juli 2007 auf Ö1 urgesendet wurde.

Weitergehende Informationen zu den Preiswerken

Übersicht Karl-Sczuka-Preis 2011

Übersicht der Preisträger*innen und Preiswerke 2008  mehr...

Karl-Sczuka-Preis Hörspiel als Radiokunst

Der Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst 2022 geht an Jan Jelinek für sein Hörstück "Überwachung – in drei Episoden".  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR