STAND

Text-Klangkomposition aus internationalen Sprachkursen - Dauer 50 Minuten

mit weiteren Stimmen von: Gilles Aubry, Nicolai Franke, Marie Goyette, Diane Greenwood, Jens Jarisch, Annette Krebs, Michael Lissek und Jacqueline Macauly;

den Streichern: Benedikt Bindewald (Viola), Cathrin Romeis (Violoncello) und Josa Gerhard (Violine).

Orgel, Harmonium, Klavier, Flöte, Percussion, Elektronik, Text und Komposition: Antje Vowinckel

Dank an: Alessandro Bosetti, Giorgio Bosetti, Sandrine Castelot, Walter Filz, Giuseppe Lelasi, Eddi Rogers, Smithsonian Institute in Washington D.C.

Realisation Antje Vowinckel

Autorenproduktion mit Unterstützung der Filmstiftung NRW

für RNE Radio Clásica Madrid/ CDMC (Centro para la Difusión de la Música Contemporánea) 2005

Redaktion José Iges

Uraufführung Alicante Festival 20. 9. 2005

Ursendung RNE Madrid, Radio Clásica 20. 9. 2005

CD: charhizma 037 (www.metamkine.com)

Sie sollten uns alle miteinander verbinden, doch das Gegenteil geschah:

Perfekte Sprecher auf Vinyl oder Cassette warten in langen Pausen voll Knistern und Rauschen darauf, dass wir ihnen nachsprechen, und während wir schweigen, weiten sich die leeren Pausen zum leeren Raum. Sekunden werden zu Lichtjahren. Die Rillen des Vinyls gleichen Umlaufbahnen weit voneinander entfernter Planeten. Nette Menschen rufen fröhlich "Hallo!", aber es kommt keine Antwort. Doch während die Worte ins Leere laufen, sprechen sie die Sprache der Musik. Eine Musik, die niemand gewollt hatte und die gerade deswegen fasziniert: eigentümliche Satzmelodien, facettenreiches Rauschen, durchkopierte Sätze, die auf dem Band ein Eigenleben entwickeln, Verzerrungen und Filterungen und immer wieder "This is..."

Antje Vowinkel

STAND
AUTOR/IN