STAND
AUTOR/IN

Dieses Hörspiel kann bis zum 9. Juli 2020 auf dieser Seite und in der SWR2 App angehört werden.

Die österreichischen Autorin Gabriele Kögl lässt in diesem inneren Monolog eine gebrechlich gewordene Bäuerin zu Wort kommen, die an ihrem 80. Geburtstag nicht von den bohrenden Fragen ihrer Tochter verschont bleibt.

Ist die Wahrheit den Kindern zumutbar?

Kann man/frau eine Geschichte erzählen, die man/frau jahrzehntelang verschwiegen hat?

Prix Europa 2019

Ausgezeichnet mit dem Prix Europa 2019 als "bestes Hörspiel", begründete die Jury ihre Entscheidung so:

"Es ist eine Geschichte über Inzest und sexuellen Missbrauch, ein ganzes Leben lang verschwiegen. Die Kinder verlangen nach ihrem Recht zu erfahren, woher sie kommen. Aber ist es tatsächlich ihr Recht? Ein Meisterstück, eine rücksichtslose Rückschau, die uns zur Frage führt, ob es wirklich immer besser ist, die Wahrheit zu kennen."

Mit: Gudrun Ritter
Musik: Fatima Dunn
Regie: Elisabeth Weilenmann
(Produktion: ORF 2018)

STAND
AUTOR/IN