Hörspiel

Heinrich Mann: Jugend und Vollendung des Königs Henri Quatre (5/6)

STAND
AUTOR/IN
Heinrich Mann

Nach seiner Krönung in Chartres gelingt es Henri endlich, Paris und den Louvre zu besetzen. Er widmet sich der wirtschaftlichen Wiederbelebung Frankreichs und sucht den Ausgleich mit den Protestanten. Nach seinem Sieg über den mit großer Heeresmacht in Frankreich einfallenden Kardinal von Österreich verkündet Henri gegen den Einspruch des päpstlichen Legaten 1598 das Edikt von Nantes.

Gabrielle aber, inzwischen Herzogin von Beaufort, wird vor ihrer Hochzeit mit Henri vergiftet. Damit ist der Weg frei für Henris Verbindung mit der Nichte des Großherzogs der Toskana, Maria von Medici.

Mit: Gerry Wolff, Peter Reusse, Inge Keller, Eckhart Strehle, Ruth Glöss, Hans Teuscher u. v. a.
Hörspielbearbeitung: Alfred Schrader
Komposition: Tilo Medek
Regie: Fritz Göhler
Produktion: Rundfunk der DDR 1971

Alle sechs Teile des Hörspiels

Hörspiel | Zum 450. Jahrestag der „Bartholomäusnacht” am 23.08.2022 Heinrich Mann: Jugend und Vollendung des Königs Henri Quatre

Heinrich Mann stieß 1893 während seiner ersten Frankreichreise auf die Biografie des Königs Henri IV., ab 1933 schrieb er einen Roman-Zweiteiler über den Herrscher, der Frankreich von 1589 bis 1610 regierte, das von Bürgerkriegen zerrüttete Land wieder aufbaute und den französischen Protestanten freie Religionsausübung zusicherte.  mehr...

SWR2 Hörspiel SWR2

STAND
AUTOR/IN
Heinrich Mann