SWR2 Hörspiel

Eurotrash (1/2) - Sie sind Nazis gewesen

STAND
AUTOR/IN
Christian Kracht
Walter Adler

Dieses Hörspiel steht bis 30. Juni 2022 zum Anhören bereit.

Spontan bricht Christian Kracht mit seiner kranken, exzentrischen Mutter zu den Orten seiner Kindheit auf. In einem Taxi, mit sechshunderttausend Franken in der Tüte. Eigentlich will die Mutter nach Afrika. Aber es geht nach Saanen, wo ihr Sohn geboren wurde, auf einen Gletscher, an den Genfer See zum Chalet des verstorbenen Vaters sowie an Jorge Luis Borges‘ Grab.

Gemeinsam und gegeneinander erinnern sich Mutter und Sohn: an sexuellen Missbrauch, die Nazivergangenheit der Familie und an den steilen Aufstieg seines Vaters. "Eurotrash” ist ein tragikomisches Spiel mit der eigenen Biografie.

Teil 2: Sonntag, 27. März 2022, 18.30 Uhr

Jutta Hoffmann (Mutter) (Foto: SWR, Björn Pados)
Jutta Hoffmann (Mutter) Björn Pados Bild in Detailansicht öffnen
Sylvester Groth (Christian K.) Björn Pados Bild in Detailansicht öffnen
Jutta Hoffmann u. Sylvester Groth Björn Pados Bild in Detailansicht öffnen
v. l. n. r.: Sylvester Groth, Walter Adler (Regie), Jutta Hoffmann Björn Pados Bild in Detailansicht öffnen
Sylvester Groth u. Jutta Hoffmann Björn Pados Bild in Detailansicht öffnen

Christian Kracht, geboren 1966, ist ein Schweizer Schriftsteller, Drehbuchautor und Journalist. "Eurotrash" (2021) ist Krachts sechster Roman und wurde für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Der Kosmopolit Kracht klassifiziert seine Arbeiten als light entertainment, sagt aber auch: "Das höchste Erreichbare in der Kultur ist nach der Architektur die Komödie. Ich begreife meine Werke humoristisch".

Mit:
Sylvester Groth | Christian K.
Jutta Hoffmann | Mutter

sowie in weiteren Rollen:
Andrea Bettini, Eva Derleder, Robert Dölle, Judith Engel, Urs Peter Halter, Cyril Hilfiker, Martin Hug, Christian Klischat, Matthias Leja, Michael Neuenschwander, Frida Österberg, Luc Schillinger, Werner Wölbern und Tom Zahner.

Nach dem gleichnamigen Roman
Hörspielbearbeitung und Regie: Walter Adler
Produktion: SWR/hr 2021

Hörspiel Christian Kracht: Eurotrash (2/2) - Heimkehr zum Ngorongorokrater

Zärtliches Mutter-Sohn-Roadplay und tragikomische Aufarbeitung der eigenen Familiengeschichte.

SWR2 Hörspiel SWR2

Buchkritik Wenig Neues aus dem Kracht-Kosmos: Christian Kracht – Eurotrash

Der 1966 in der Schweiz geborene Schriftsteller Christian Kracht hat mit Romanen wie „Faserland“, „1979“ und „Imperium“ ein literarisches Werk veröffentlicht, das stilprägend für die jüngere deutschsprachige Literatur war und ist. Mit „Eurotrash“ knüpft er inhaltlich an „Faserland“ an. Aber „das affektierte Herumkreisen ums eigene Werk und Leben ist leider auf die Dauer ermüdend“, meint SWR2 Literaturkritiker Carsten Otte.
Rezension von Carsten Otte.
Kiepenheuer und Witsch, Köln 2021, 210 Seiten, 22 Euro

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

STAND
AUTOR/IN
Christian Kracht
Walter Adler