SWR2 Hörspiel | Frauen/Umbrüche

Echos Kammern

STAND
AUTOR/IN
Iris Hanika

Dieses Hörspiel steht bis 13. August 2023 zum Download bereit.

Audio herunterladen (185,4 MB | MP3)

Sophonisbe ist Schriftstellerin, jenseits der 50 und lebt in New York City, über die sie auch schreiben will. Um nicht ein bloßes Echo zahlloser New York-Romane zu produzieren, wählt sie als Sprache die sogenannte „lengevitch“, ein Kauderwelsch aus Deutsch und Amerikanisch.

Bei einem ihrer ziellosen Streifzüge durch die Stadt trifft sie einen leibhaftigen Engel, der sie zu einem Empfang bei Beyoncé mitnimmt, wo Sophonisbe Josh kennenlernt, einen jungen Doktoranden aus Yale. Als Sophonisbe ins gentrifizierte Berlin zurückkehrt, verfällt ihre Vermieterin Roxana Josh mit Haut und Haaren.

Stephanie Eidt, Valery Tscheplanowa und Kathrin Angerer (Foto: SWR, Christian Koch)
Stephanie Eidt, Valery Tscheplanowa und Kathrin Angerer Christian Koch Bild in Detailansicht öffnen
Valery Tscheplanowa (Phoni) Christian Koch Bild in Detailansicht öffnen
Stephanie Eidt (Sopho) Christian Koch Bild in Detailansicht öffnen
Kathrin Angerer (Nisbe) Christian Koch Bild in Detailansicht öffnen

Iris Hanika, geboren 1962 in Würzburg, zog 1979 nach Berlin, wo sie Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft studierte und wo sie nach wie vor lebt. Für “Echos Kammern” wurde Hanika mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2021 und dem Hermann-Hesse-Literaturpreis 2020 ausgezeichnet.

»Ein Roman, der so phantastisch ist, dass man ihm alle Leser und vor allem Leserinnen der Welt wünscht.«

Nach dem gleichnamigen Roman
Mit: Stephanie Eidt, Valery Tscheplanowa, Kathrin Angerer, Leslie Malton, Heikko Deutschmann, Jeremy Mockridge, Bettina Engelhardt, Andy Murray u. a.
Komposition und Musik: Ulrike Haage
Musikaufnahmen: Martin Offik
Ton & Technik der Gesamtproduktion: Daniel Senger, Andreas Völzing und Sonja Röder
Hörspielbearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann
Produktion: SWR 2022 - Ursendung

STAND
AUTOR/IN
Iris Hanika