Hörspiel

Der Schaum der Tage

STAND
AUTOR/IN
Boris Vian

Colin, jung und reich, lebt in einer schönen Wohnung und wird von hervorragendem Personal verwöhnt. Sein Freund Chick hingegen muss arbeiten. Doch um eines beneidet Colin seinen Freund Chick von ganzem Herzen: dessen Freundin Alise. Er sehnt sich danach, zu lieben und geliebt zu werden.

Kurze Zeit darauf lernt er Chloé kennen - ein Geschenk des Himmels. Doch schon auf der Hochzeitsreise beginnt Chloé zu kränkeln. Eine Seerose breitet sich in ihrer Brust aus, nimmt ihr den Atem und verdunkelt Colins helle Tage, all sein Glück schwindet.

Boris Vian (1920-1959), geboren in Ville d´Avray, war von Beruf Ingenieur, im wirklichen Leben aber Schriftsteller, Jazztrompeter, Chansonnier, Schauspieler, Übersetzer und Leiter der Jazzplattenabteilung bei Philips. In Frankreich wurde er zur Ikone der pazifistischen Opposition in Indochinakrise und Algerienkrieg. Boris Vian starb in Paris. "Der Schaum der Tage" erschien erstmals 1946. 

Nach dem gleichnamigen Roman
Aus dem Englischen von Antje Pehnt
Mit: Kathrin Angerer, Fabian Gerhardt, Ingo Hülsmann, Matthias Neukirch
Hörspielbearbeitung: Fabian Gerhardt
Regie: Ulrich Gerhardt
Produktion: SWR 2002

Thema Musik Zum 100. Geburtstag des Multitalents Boris Vian

Boris Vian war ein leidenschaftlicher Jazztrompeter, er war Schriftsteller, Ingenieur und Schauspieler, Chansonnier und Querdenker. Er konzertierte mit Miles Davis und Duke Ellington.  mehr...

SWR2 Thema Musik SWR2

Hörspiel Klassiker als Hörspiel

Goethe, Schiller, Lessing und die anderen. Hörspiele nach großen Dramen wie "Kabale und Liebe" oder "Nathan der Weise", aber auch Klassiker der Literatur. Dazu zählen die frühen Fälle von Sherlock Holmes ebenso wie die sechsstündige Hörspielfassung des ältesten deutschen Abenteuerromans: der "Simplicissimus" von Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Boris Vian