STAND
AUTOR/IN

Das Jahr 2021 steht auch im Zeichen des 200. Geburtstages von Charles Baudelaire. Sein 1869 posthum erschienener Prosagedichtband "Le Spleen de Paris" kreist um Erfahrungen des neuen Großstadtlebens: Lärm, Menschenmassen, Technik, Flanieren in der Anonymität; die Entdeckung des doppelten, des schönen wie hässlichen Gesichts modernen Lebens. Im 21. Jahrhundert ist diese Erfahrung Allgemeingut.

Audio herunterladen (88,7 MB | MP3)

Aber was passiert in Zeiten der Stille, der geistigen wie sozialen Abgeschlossenheit im Stadtraum - sei es durch einen epidemischen oder politischen Ausnahmezustand?

Der vielfach ausgezeichnete Hörspielautor und -regisseur Ulrich Lampen wohnt in Strasbourg. Für seine O-Ton-Collage erforscht er in Zeiten von Corona mit dem Mikro die Stadt des Europäischen Parlaments, mit dabei Baudelaires "La Chambre Double".

O-Ton-Hörspiel unter Verwendung des Prosagedichts "La chambre double“ von Charles Baudelaire und seiner deutschen Übersetzung als „Das zwiefache Zimmer" von Erik-Ernst Schwabach

Mit: Bibiana Beglau als deutsche Stimme und französischen Stimmen im Original-Ton
Musik und Regie: Ulrich Lampen
Produktion: SWR 2021 - Ursendung

Beiträge zu Charles Baudelaire

SWR2 Thema Musik Charles Baudelaire in der Musik – Zum 200. Geburtstag des französischen Lyrikers

Kaum ein anderer Dichter wurde so oft vertont wie Charles Baudelaire: im klassischen Lied, im Schlager und im Popsong hören wir seine Gedichte. "Les Fleurs du mal" sind ein Kaleidoskop düsterer, sinnlicher und vergeistigter Stimmungen. Zu Lebzeiten trugen sie dem Dandy einen Strafprozess wegen Unsittlichkeit ein, heute gelten sie als Beginn der Moderne. Baudelaires Sprache selbst ist musikalisch, auch wenn es um Hässliches geht; deshalb trägt sie bis in unsere Zeit.  mehr...

SWR2 Thema Musik SWR2

Literatur Das Paris des Charles Baudelaire

Baudelaire wird bis heute als großer Dichter der französischen Metropole verehrt. Der Dandy und Stadtnomade starb vor 150 Jahren. Sein Werk schockiert bis heute.        mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Hörspiel Rainer Römer / Edgar Allan Poe / Charles Baudelaire: Der Mann in der Menge

Edgar Allan Poes Erzählung von 1840: Ein Flaneur sitzt im Café und erblickt im nächtlichen Großstadttreiben plötzlich einen Mann. Er folgt ihm bis frühmorgens durch die düsteren Straßen Londons. 17 Jahre später: Baudelaires Gedicht „À une passante", eine Hymne an eine in der Menge „vorübergehende Frau". Nur als flüchtig Erblickte und dann Entschwindende vermag sie das Glücksversprechen der erlösenden Liebe zu beschwören.

Aus dem Englischen und Französischen von Hans Wollschläger und William Aggler +++ Mit: Sylvester Groth, Graham Valentine, Antonia Rug (Gesang) u. a. +++ Komposition und Regie: Rainer Römer +++ (Produktion: SWR 2016 in Kooperation mit der Popakademie BW)  mehr...

SWR2 Hörspiel-Studio SWR2

Hörspiele unter der Regie von Ulrich Lampen

Hörspiel Susanna Mewe: Tinder is the Night. Schlagfertige Romantic-Comedy

Schlagfertige Romantic-Comedy über Sehnsucht, Lust und Frust in Zeiten scheinbar risikofreier Liebe. |

Mit: Claudius von Stolzmann, Sina Martens, Jakob Diehl u. Till Hagen |
Regie: Ulrich Lampen |
Produktion: SWR 2020  mehr...

SWR2 Hörspiel am Sonntag SWR2

Hörspiel Guido Gin Koster: Eingreifen, bevor die Nacht kommt

Eine junge, gefeierte Pianistin, ein Schweizer Schauspieler auf dem Weg nach Hollywood und ein Berliner Geschäftsmann vor dem Konkurs kommen 1968 in Berlin-Tempelhof zusammen. |

Mit: Christian Redl, Fabian Hinrichs, Gloria Endres de Oliveira, Hannes Hellmann u. a. |
Regie: Ulrich Lampen |
Produktion: SWR 2018  mehr...

SWR2 Hörspiel am Sonntag SWR2

ARD Radio Kulturnacht Saal 101 – Dokumentarhörspiel zum NSU-Prozess in 24 Teilen

Das Hörspiel basiert auf einer Sammlung von Protokollen der ARD-Gerichtsreporter und eröffnet ein facettenreiches und differenziertes Bild des NSU-Prozesses jenseits der Schlagzeilen.  mehr...

ARD Radio Kulturnacht (bis 2 Uhr) SWR2

STAND
AUTOR/IN