Art's Birthday 2020

Thomas Wenk: Hold the Line

STAND
AUTOR/IN

Hold the Line ist eine musikalische Performance mit aufgehängten Kassettenrekordern mit Mausefalle. Konkret heißt das: Abwarten in Ungewissheit, ohne voraussichtliches Ende.

"Hold the Line" von Annette Riessner und Thomas Wenk beim Art's Birthday 2020 im E-Werk Freiburg (Foto: SWR, Marc Doradzillo)
"Hold the Line" von Annette Riessner und Thomas Wenk, eine Performance mit Akkordeon, Kassettenrekordern und Mausefallen Marc Doradzillo

Annette Riessner (Akkordeon)
Thomas Wenk
(Kassettenrekorder)

Mit dieser Situation des Abwartens müssen die Interpreten und auch das Publikum umgehen.

Viele Menschen werden weltweit von dieser Ungewissheit bedroht - durch willkürliche Verhaftung, Folterdrohung, vorgetäuschte Todesurteile oder andere Strategien, die zu Ohnmacht und Hilflosigkeit der Betroffenen führen.

STAND
AUTOR/IN