STAND
AUTOR/IN

Bruce Springsteens Lieder: Sie erzählen von Menschen und ihren Sehnsüchten. Und genau die stehen auch im Mittelpunkt des Hörspiels. Ein junges Paar, das einfach nur wegwill. Ein Mann auf der Flucht. Eine Motel-Besitzerin mit Vergangenheit. Ihre Wege kreuzen sich immer wieder auf den Highways …

Audio herunterladen (113 MB | MP3)

In Liedern wie Born to run verlieh Springsteen all jenen eine Stimme, die nicht aufhören wollten, an den American Dream zu glauben. Dass ein großes, neues, besseres Leben möglich ist, irgendwo hinter dem Horizont, im Westen, dort wo die Sonne untergeht.

Und gleichzeitig vergaß er auch nie die sozialen Hintergründe, die diese Sehnsucht befeuerten, ganz in der Tradition eines John Steinbeck oder Mark Twain. Und so, wie sich Springsteen hat inspirieren lassen, haben seine Lieder den Dramatiker Wolfram Höll und den Musiker Elia Rediger inspiriert zum Hörspiel Nebraska.

Wolfram Höll, geboren 1986 in Leipzig, ist Dramatiker und Hörspielregisseur. Nach dem Studium am Schweizerischen Literaturinstitut Biel arbeitet er als Hörspielregisseur und -dramaturg beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF. Für seine Theaterstücke Und dann und Drei sind wir wurde er jeweils mit dem Mülheimer Dramatikerpreis (2014, 2016) ausgezeichnet.

Elia Rediger, geboren 1985 in Kinshasa/Kongo, ist Musiker und Sänger. Seine Musiktheaterstücke werden u. a. an den Theatern Basel, Bern und der Deutschen Oper Berlin aufgeführt. Immer wieder zeichnet Rediger auch für Hörspielmusik bei SRF-Produktionen verantwortlich, etwa bei Eigentlich möchte Frau Blum den Milchmann kennenlernen (2015) oder Schlaf ich auf Sand (2018).

Mitwirkende:
Stimmen Henni Jörissen, Nils Kahnwald, Lars Rudolph, Christian Koerner, Barbara Falter, Andrea Bettini, Linda Olsansky, Anette Herbst
Regie Wolfram Höll
Komposition Elia Rediger
Dramaturgie Johannes Mayr
Produktion SRF 2020
Länge 59‘54‘‘

.

STAND
AUTOR/IN