Deutscher Hörspielpreis der ARD – Nominiert

Mona Winter: Tot im Leben – was der Krieg mit uns macht

STAND
AUTOR/IN
Mona Winter

Audio herunterladen (100,3 MB | MP3)

Kriegstraumata: Sie beeinflussen das Leben von Mamá, Gisi und Maya, selbst wenn der Krieg 80 Jahre zurück liegt oder über 2.000 Kilometer entfernt tobt. Krieg lässt einen nicht so einfach los und seine Schrecken werden meist an nachfolgende Generationen weitergegeben. Er hinterlässt Menschen tot im Leben.  

Unterbrochen wird der Erzählstrom der drei Frauen immer wieder vom Kinderchor des „Kingdom of Horror“, wie Maya ihr Heimatland Syrien nennt, und den verlockenden Gesängen der männlichen Sirenen. Sirenen sind denn auch das Leitmotiv dieses eindrücklichen Hörspiels, das auf seine ganz eigene Weise alarmiert. Dabei schwebt letztlich über allem immer die Sehnsucht nach Freiheit und Gerechtigkeit in der Zukunft.

Die Hörspielautorin Mona Winter (Foto: Peter Grosz)
Mona Winter Peter Grosz

Mona Winter, im Rheinland (Haan) geboren, geht nach dem Abitur und einem Aufenthalt in Paris nach München. Nach ihrem Studienabschluss in Theaterwissenschaften und Soziologie baut sie mit Studienkolleginnen und -kollegen ein Bürgerhaus („Glockenbachwerkstatt“ am Viktualienmarkt) auf. Über diese Erfahrungen wird Anfang der 80er Jahre ein Buch geschrieben („Venusfliegenfalle“). Die Welt der Bücher fasziniert so sehr, dass sie zusammen mit einigen Verbündeten einen Verlag („Raben“Verlag) gründet. Um sich dann, Anfang der 90er Jahre, schließlich ins „Offene“ zu begeben – als Schriftstellerin und Regisseurin.Sie hat über 20 Hörspiele und Features geschrieben und zum großen Teil selbst inszeniert. Auch von ihren vielgestaltigen Theaterstücken hat sie etliche in eigener Regie auf die Bühne gebracht.

Mit Patrycia Ziolkowska, Oda Thormeyer, Kristof van Boven, Jörg Pose
Im O-Ton: Mariana Karkoutly
Regie: Mona Winter
Produktion: rbb 2022

Karlsruhe

ARD Hörspieltage 2022

Das größte deutschsprachige Publikumsfestival für Hörspiel und Klangkunst findet in diesem Jahr am 11. bis 13. November im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien statt. Im Mittelpunkt steht der Wettbewerb um den Deutschen Hörspielpreis der ARD. Zwölf herausragende Produktionen aus der ARD, dem Deutschlandradio sowie SRF und ORF konkurrieren um die renommierte Auszeichnung.

ARD Hörspieltage 2022 Die Hörspiele um den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2022

Zwölf Hörspiele der ARD, des Deutschlandradios sowie von ORF und SRF konkurrieren bei den ARD Hörspieltagen um den „Deutschen Hörspielpreis der ARD“. Über die Vergabe entscheidet eine fünfköpfige Jury unter der Leitung der Vorsitzenden Jenni Zylka.

SWR2 Hörspiel SWR2

STAND
AUTOR/IN
Mona Winter