STAND

Preisgekrönte Hörspiele und spannende Geschichten, die ans Radio fesseln. Außerdem Hintergründiges zu Produktionen und Preisverleihungen.

Hörspieltage Ein Hörspiel aus Sprachnachrichten – das Gewinnerstück des ARD PiNball-Wettbewerbs

Das Stück „Re:Produktion“ von Stefanie Heim und Vivian Schütz hat den diesjährigen „ARD-PiNball“ für das beste Kurzhörspiel aus der freien Szene gewonnen. Das 15- Minuten-Hörspiel besteht ausschließlich aus Sprachnachrichten, die sich zwei Freundinnen zwischen New York und Erfurt hin und her schicken. Zuerst kleine Alltagserlebnisse, dann aber berichtet die eine, dass sie einen Termin in einem „Kinderwunsch“-Zentrum ausgemacht hat und bei der anderen kündigt sich zur selben Zeit ungewollt Nachwuchs an – sie entscheidet sich für eine Abtreibung. Die beiden Autorinnen sind mit ihrem Kurzhörspiel sehr nah an den beiden Frauen, und durch das Kommunikationsmittel „Sprachnachricht“ entsteht aus vielen kleinen Monologen doch ein sehr intimer Dialog. Die Jury wählte das Gewinnerstück „Re:Produktion“ aus 128 Einreichungen aus. Die fünf Finalisten stehen zum Anhören auf der Internetseite der ARD-Hörspieltage.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Palma Ars Acustica 2020 Phnom Penh FM: Re / Disc / Over

Die 1979 geborene Sopheak Sao beschäftigt sich mit der Rolle der Frau in der kambodschanischen Gesellschaft. Von den legendären Apsara-Tänzerinnen zu den typischen Bäuerinnen auf den Reisfeldern, aber auch den Kindersoldatinnen der „Killing Fields“ und den modernen, couragierten Geschäftsfrauen, Müttern und Aktivistinnen des Landes.  mehr...

SWR2 ars acustica SWR2

Palma Ars Acustica 2020 ROR-BU

Veronika Svobodová geht es beim Komponieren immer um eine Verbindung von Räumen, Augenblicken und spezifischen Situationen. Bei ROR-BU inszeniert sie ihr Klangmaterial ausgehend von einem alten Fischerhaus auf der norwegischen Insel Senja.  mehr...

SWR2 ars acustica SWR2

Hörspiel Günter Eich: Die Andere und Ich

Hörspiel über Traum, Realität und die Willkür des Schicksals, ausgezeichnet mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden 1952.  mehr...

SWR2 Hörspiel am Feiertag SWR2

Krimi Paulus Hochgatterer: Fliege fort, fliege fort (1/2)

In Furth am See werden alte Menschen misshandelt. Und dann wird ein Mädchen entführt. Gibt es einen Zusammenhang? Raffael Horn und Ludwig Kovacs stoßen auf ein gigantisches gesellschaftliches Tabu.
Mit: Franz Nagler, Anke Schubert, Andreas Schlager, Manuel Kandler, Susana Fernandes-Genebra, Irene Kugler u. v. a.
Musik: Hans Platzgumer
Hörspielbearbeitung und Regie: Steffen Moratz
(Produktion: SWR 2020 - Ursendung)  mehr...

SWR2 Krimi SWR2

Karl-Sczuka-Preis 2020 Gespräch mit dem Preisträger Frédéric Acquaviva

Ein Gespräch mit dem Karl-Sczuka-Preisträger Frédéric Acquaviva über dessen prämiertes Hörstück "Antipodes for voices and dead electronics".  mehr...

Donaueschinger Musiktage SWR2

Karl-Sczuka-Preis 2020 ANTIPODES for voices and dead electronics

Eine groß angelegte Arbeit des französischen Klangkünstlers und Komponisten Frédéric Acquaviva, die auf Arbeiten des Dichters und Künstlers Joël Hubaut basiert. Mit Joël Hubaut, Dorothy Iannone und der Mezzosopranistin Loré Lixenberg.  mehr...

Donaueschinger Musiktage SWR2

ARD Radio Tatort Die Liebe des Malers zum Modell

Ein totes Modell inmitten einer riesigen Fotoinstallation des Künstlers Frederic Cooper: über 20 Jahre dessen Muse und Ehefrau. Er beteuert seine Liebe zu ihr und seine Unschuld.  mehr...

SWR2 Krimi SWR2

Gespräch Kein Publikum bei den ARD Hörspieltagen: Bewusstsein für Hörspiele online schärfen

Die ARD Hörspieltage finden wegen der Corona-Pandemie nur online statt. Auch dieses Angebot sei noch immer groß, so der Leiter der SWR2 Abteilung Künstlerisches Wort, Ekkehard Skoruppa. Hörspiel-Fans könnten alle Wettbewerbsstücke auf der Seite der ARD Hörspieltage hören, bei der Verleihung des Publikumspreises mit abstimmen. Geplant seien Interviews mit Juroren und möglichst auch Gewinnern. Natürlich sei es nicht dasselbe wie beim Treffen im Karlsruher ZKM, wo eine Begegnung von Hörspielfreunden mit den Machern, mit Regisseurinnen, Schauspielern, Dramaturgen und anderen Beteiligten möglich sei. Aber, so Ekkehard Skoruppa: „Wir sind froh, dass es noch etwas gibt, was wir online anbieten können.“ Besonders schmerzt Skoruppa, dass keine öffentliche Diskussion über die Vergabe der Preise stattfinden könne. Die gehöre sonst ganz selbstverständlich zu den ARD Hörspieltagen dazu. Diesmal müssten die Jurys hinter verschlossenen Türen tagen.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Krimi Doberschütz und das Ende des Informanten. Von Tom Peuckert

Privatermittler Frank Doberschütz stürzt sich in politische Grabenkämpfe: Es geht nicht nur um die Zukunft Ostdeutschlands, sondern auch um die Frage der eigenen Schuld. Eine Geheimchronik der Wende. |
Mit: Felix Goeser, László I. Kish, Heike Warmuth, Thomas Arnold, Thorsten Merten, Bettina Kurth u. a. |
Musik: Jean-Boris Szymczak |
Regie: Thomas Leutzbach |
(Produktion: WDR 2019) |  mehr...

SWR2 Krimi SWR2

Hörspiel Der stumme Tod (5/5): Auf den Hund gekommen

Während die Berliner Filmwelt durch der Mordserie an Schauspielerinnen in Aufruhr ist und die Presse mit Spekulationen Stimmung gegen die Polizei macht, gelingt es Rath, die ersten Fäden in seinen verzweigten Ermittlungen zusammenzuführen.  mehr...

Die Hörspielserie zu „Babylon Berlin“: SWR2

Hörspiel Der stumme Tod (4/5): Neue Exoten und alte Schatten

Gereon Rath ist weiter damit beschäftigt, seine beruflichen und privaten Verwirrungen zu lösen. Diese führen ihn in völlig neue Stadtteile und Lebenswirklichkeiten Berlins. Und immer häufiger taucht eine neue exotische Frucht in seinen Ermittlungen auf. Doch auch die alten Schatten lassen ihn nicht los.  mehr...

Die Hörspielserie zu „Babylon Berlin“: SWR2

externe Hörspielprojekte

12 Radiohörbilder Christoph Korn: Kairos

Der Audio -und Medienkünstler Christoph Korn besuchte 12 Orte in Israel und Palästina; Orte mit politischer oder religiöser Bedeutung, aber auch Orte ohne spezifische Konnotationen. Den Klang dieser Orte dokumentierte er in jeweils 10 minütigen Audioaufnahmen (field recordings), die er später kompositorisch zu Radiohörbildern erweiterte.  mehr...

20 Hörbilder Christoph Korn: Eingedenken

Auf der Flucht vor den Nazis in Richtung Portugal passierten viele Migranten einen über die Ausläufer der Pyrenäen sich erstreckenden Fluchtweg vom französischen Dorf Banyuls-sur-Mer hin zum spanischen Grenzort Portbou.

Der Künstler Christoph Korn ist den Fluchtweg über die Pyrenäen noch einmal gegangen. Als Werkzeuge nahm er mit: ein Mikrophon, eine Videokamera und Walter Benjamins Text „Über den Begriff der Geschichte“.  mehr...

Podcast SWR2 Hörspiel

Ausgewählte Hörspiele von Krimis über Radiokunst bis zu großen Literaturhörspielen aus dem SWR2 Programm.  mehr...

STAND
AUTOR/IN