Illustration zum ARD radio Tatort "Mörder und Gespenster" - Ein Antiquariat im Dämmerlicht (Foto: ard-foto s2-intern/extern, Jürgen Frey)

SWR2 Krimi | ARD Radio Tatort Mörder und Gespenster

AUTOR/IN

Nach einem katastrophal missglückten Einsatz soll die Kommissarin Jaqueline Hosnicz mit dem als nicht teamfähig eingestuften Jakob Rosenberg Fälle bearbeiten, die als ausermittelt gelten.

Das Duo muss sich ein Kellerbüro teilen.

Ihr erster gemeinsamer Fall: Albert Auerberg, alleinstehend, achtundsechzig, Besitzer eines Antiquariats, nachts im Münchner Bahnhofsviertel niedergestochen. Keine Spuren, keine Angehörigen, nicht mal Spekulationen. Bleibt nur das wirre Gestammel eines Freundes des Ermordeten.

Deutet es wirklich auf einen politischen Hintergrund hin, oder geht einigen die Fantasie durch?

Komposition: Das Hobos
Regie: Ulrich Lampen
(Produktion: BR 2019)

AUTOR/IN
STAND