Klangkunst Jenny Hval: Blood Bitch

AUTOR/IN
Dauer

Jenny Hvals Stücke widmen sich der Blutuntersuchung. Blut, das natürlich vergossen wird: Menstruationsblut. "Blood Bitch" ist auch eine fiktive Geschichte, gefüttert von Charakteren und Bildern aus Horror- und Exploitation-Filmen der 1970er-Jahre. |

Stimme: Jenny Hval |
Elektronik, E-Bass: Håvard Volden |
Synthesizer: Anja Lauvdal |
Tuba, Elektronik: Heiða Karine Jóhannesdóttir Mobeck |
Komposition und Realisation: Jenny Hval |
(Produktion: SWR/E-Werk Freiburg 2017/19)

AUTOR/IN
STAND