Bitte warten...
junge Frau geschminkt im Stil der 20er Jahre und Logo der Serie "Der nasse Fisch"

Die Hörspielserie zu Babylon Berlin Der nasse Fisch

nach dem Roman von Volker Kutscher

Es ist die Hörspiel-Serie zum TV-Event „Babylon Berlin“: "Der nasse Fisch" nach der gleichnamigen Romanvorlage von Volker Kutscher.

Ab sofort steht die Serie auf dieser Seite und in der SWR2 App zum Anhören bereit. Online steht auch die Vorgeschichte um Charlotte Ritter: „Moabit“.

Die Story

Im Mittelpunkt der Handlung steht Kommissar Gereon Rath, der von Köln nach Berlin zwangsversetzt wurde, wo man ihm einen Neuanfang ermöglicht. Doch der Ton in der Hauptstadt ist rau, die Stimmung geprägt von sozialen und politischen Spannungen. Nach dem Fund einer nicht identifizierten Leiche schaltet sich der ehrgeizige Kommissar in die stagnierenden Ermittlungen der Mordkommission ein - und stößt in ein Wespennest. Rath gerät immer tiefer in einen Dschungel aus Betrug, Gier, Korruption, Drogen und Gewalt.

Peter Lohmeyer, Peter Sattmann, Alice Dwyer, Ole Lagerpusch, Udo Schenk

Bei den Aufnahmen der Hörspielserie „Der nasse Fisch“: Peter Lohmeyer (Wolter), Peter Sattmann (Gennat), Alice Dwyer (Charly Ritter), Ole Lagerpusch (Gereon Rath) und Udo Schenk (Zörgiebel).

Bearbeitung:
Thomas Böhm, Benjamin Quabeck
Regie:
Benjamin Quabeck
Komposition, Liedtexte & Musik:
Verena Guido mit Ensemble und das WDR Funkhausorchester
Produktion:
Radio Bremen, WDR, rbb 2018

Weitere Themen in SWR2