Bitte warten...
Logo ARD Kinderhörspieltag

Sonntag, 11. November im ZKM Karlsruhe ARD-Kinderhörspieltag 2018

In diesem Jahr gab es gleich zwei Höhepunkte auf dem Kinderhörspieltag: Auf der großen Bühne sorgte das Live-Musikhörspiel „Konrad oder: Das Kind aus der Konservenbüchse“ nach dem Kinderbuch von Christine Nöstlinger für Spaß, Übermut und donnernden Applaus. Mit „Des Kaisers neue Kleider“ machten das SWR Vokalensemble und Lars Reichow im Medientheater ordentlich Stimmung.

Szene aus "Des Kaisers neue Kleider"

Szene aus "Des Kaisers neue Kleider"

„Des Kaisers neue Kleider“ konnte man sich nicht nur anhören, man konnte auch mitmachen: fantasievolle Kaiser-Kostüme aus Papier entwerfen oder in der Medienwerkstatt auf Geräuschjagd gehen und Kaisers Kleider zum Sprechen und Klingen bringen.

Über den Tag verteilt sind außerdem die neuesten und besten Kinderhörspiele der ARD und des DeutschlandRadios sowie das Gewinnerstück des Deutschen Kinderhörspielpreises 2018 zu hören.

1/1

Eindrücke vom Kinderhörspieltag

In Detailansicht öffnen

Erste Anlaufstelle des Kinderhörspieltags: das Foyer des ZKM. Eine lange Schlange bildete sich, um Karten für die Live-Vorführungen zu ergattern.

Erste Anlaufstelle des Kinderhörspieltags: das Foyer des ZKM. Eine lange Schlange bildete sich, um Karten für die Live-Vorführungen zu ergattern.

Das Live-Hörspiel "Konrad oder: Das Kind aus der Konservenbüchse" wurde zwei Mal aufgeführt: eine öffentliche Generalprobe und eine Live-Sendung im Radio und als Internet-Steram.

In der Geschichte von Chrsitine Nöstlinger erhält Frau Berti Bartolotti unverhofft eine große Konservenbüchse. Aus dieser steigt Konrad, ein kleiner, wohlerzogener Junge.

Der Teppich vor der Bühne war für viele Kinder der ideale Sitz- und Hörplatz.

Überall lockte größere oder kleinere Attraktionen, wie hier der Clown mit Luftballon-Figuren.

Für die Gestaltung von „des Kaisers neuen Kleidern“ waren in der Bastelecke der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

In der Hörspielbox können Kinder selbst kleine Hörspiel-Szenen spielen, mit verteilten Rollen und mit Geräuschen.

Weitere Themen in SWR2