Bitte warten...
Das ZKM Karlsruhe mit dem Plakat der ARD Hörspieltage 2015 in der Abenddämmerung

Zur Geschichte der ARD Hörspieltage

Das Forum für Hörspiel-Fans wurde erstmals 2004 beim WDR in Köln veranstaltet. Das mehrtägige Hörspiel-Festival präsentiert herausragende Neuproduktionen der Landesrundfunkanstalten der ARD und des Deutschlandradios. Seit dem Jahre 2015 sind auch der Österreichische Rundfunk (ORF) und das Schweizer Rundfunk und Fernsehen (SRF) als Mitveranstalter mit ihren Produktionen vertreten. Das Festival findet seit 2006 im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) und an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) in Karlsruhe statt.

Eine unabhängige fünfköpfige Jury entscheidet aus der Auswahl der eingereichten Produktionen über die Vergabe des Deutschen Hörspielpreises der ARD. Dieser wird in der Nacht der Gewinner gemeinsam mit dem ARD Online Award, dem ARD PiNball (von 2006 bis 2012 "Premiere im Netz"), dem ARD Kinderhörspielpreis und dem Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe vergeben. Seit 2016 wird zusätzlich ein Preis für die beste schauspielerische Leistung in einem Hörspiel vergeben.

Die ARD Hörspieltage bieten aber auch Symposien, Live-Hörspiele, Konzerte, Klanginstallationen, Vorträge und Raum für Diskussion zwischen Autoren und Hörern.

Der Kinderhörspieltag am Sonntag spricht auch die Jüngeren an.

Weitere Themen in SWR2