Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 7.9.2007 | 8:30 Uhr | SWR2

SWR2 Wissen Rote Brigaden und RAF

Terror in Italien und Deutschland
Von Regine Igel

Der Terrorismus der 1970er Jahre war vor allem der Terrorismus der Roten Armee Fraktion und der Brigate rosse, der Roten Brigaden. Beide Organisationen waren hinsichtlich Stärke und Einfluss ziemlich verschieden. Während in Italien Ende der 70er Jahre 4000 inhaftierte gewaltbereite Linksextreme in Gefängnisrevolten ihren Kampf weiterführten, waren es in Deutschland ganze 60 Personen, die mit Hungerstreiks die Öffentlichkeit weiterhin in Atem hielten. Ein weiterer Unterschied, der in der zeitgeschichtlichen Forschung zu wenig Beachtung gefunden hat, ist, dass in Deutschland weitaus weniger Straftaten aufgeklärt wurden als in Italien. Nur italienische Staatsanwälte, die laut der Verfassung ihres Landes unabhängig von Weisungen des Justizministers ermitteln, konnten aufdecken, dass der Linksterrorismus auch von Geheimdiensten unterwandert war und gesteuert wurde.