Bitte warten...

Film Mysterythriller „Greta“ - neue Freundin entpuppt sich als Stalkerin

Die Studentin Frances findet eine teure Damenhandtasche in der New Yorker U-Bahn und bringt sie ihrer Besitzerin, der Klavierlehrerin Greta, zurück. Es entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden Frauen. Doch bald muss Frances erkennen, dass ihre mütterliche Freundin finstere Pläne verfolgt. Isabelle Huppert glänzt in dem Mystery-Thriller von Neil Jordan.

1/1

Kinostart 16.5.

Mystery-Thriller "Greta" mit Isabelle Huppert

In Detailansicht öffnen

Die junge Frances McCullen (Chloë Grace Moretz) findet in der New Yorker U-Bahn eine Handtasche.

Die junge Frances McCullen (Chloë Grace Moretz) findet in der New Yorker U-Bahn eine Handtasche.

Frances findet in der Tasche die Adresse der rechtmäßigen Besitzerin und beschließt, sie ihr nach Hause zu bringen.

Die elegante Witwe Greta Hideg (Isabelle Huppert) freut sich sehr über die ehrliche Finderin und lädt Frances kurzerhand zum Essen ein.

Die beiden Frauen freunden sich an, das Schicksal scheint zwei einsame Seelen zusammengeführt zu haben.

Bei einem späteren Treffen findet Frances in Gretas Haus mehrere identische Handtaschen mit Gretas Adresse darin. Verängstigt durch den Fund flieht sie und kündigt Greta die Freundschaft.

Greta beginnt Frances mit Anrufen und Textnachrichten zu bombardieren. Als die Stalkerin sogar in dem Restaurant auftaucht, in dem Frances arbeitet, ist für die sie eine Linie überschritten.

Obwohl Frances sich zunächst vor Greta in Sicherheit bringen kann, gerät sie endgültig in die Fänge der psychisch schwer gestörten Frau. Was will Greta wirklich?

1:46 min

Kinotrailer Greta

Weitere Themen in SWR2