STAND
AUTOR/IN

Eine Gang viktorianischer Superheldin wagt den Sturm auf das Londoner Patriachat des 19. Jahrhunderts. Die neue HBO-Serie „The Nevers“ — in Deutschland auf Sky verfügbar — ist ein wilder Mix aus Sci-Fi, Fantasy, History und Drama. Sie bietet damit eine feministische Version der klassischen Superhelden-Genres. Ganz im Trend der gerade angesagten prächtigen Kostüm-Serien im historischen Gewand.

Audio herunterladen (4,1 MB | MP3)

Frauenpower in viktorianischer Zeit

Nachdem ein geheimnisvolles Flugobjekt 1896 über den Himmel von London fliegt und die Stadt in eine magische Aura taucht, entdecken einige Frauen in der Serie „The Nevers“ außergewöhnliche Fähigkeiten an sich.

Manche können plötzlich alle Sprachen der Welt sprechen, beherrschen die Elektrizität oder können in die Zukunft schauen. Das Patriachat der viktorianischen Ständegesellschaft ist selbstverständlich „not amused“ über die neugewonnene Frauenpower.

Sci-Fi Serie "The Nevers"  (Foto: Pressestelle, Sky)
Nur gemeinsam können es die außergewöhnlich begabten „Berührten“ gegen ihre Widersacher in der viktorianischen Gesellschaft schaffen. Pressestelle Sky

Spannende Denkanstöße zum Thema Gleichberechtigung

Die neo-viktorianische Superheldinnen-Saga „The Nevers“ bietet nicht nur einen spannenden Mix aus Science-Fiction, Drama und History. Die Serie liefert auch interessante Denkanstöße zur aktuellen Diskussion rund um den Sprachwandel und die Gleichberechtigung von allen.

Trailer „The Nevers"

Kulturmedienschau Feministische Superheldinnen in der HBO-Serie „The Nevers“ | 13.4.2021

Die Feuilletons und das Netz beschäftigen sich heute mit den feministischen Superheldinnen der neuen HBO-Serie „The Nevers“. Und es geht um eine Warnung des Deutschen Kulturrats: Viele Künstlerinnen und Künstler verlieren wegen der Corona-Pandemie ihre Krankenversicherung in der Künstlersozialkasse.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Netflix-Serie Höhere Töchter auf dem Heiratsmarkt: „Bridgerton“ zeigt englische Society des 19. Jahrhunderts

Der Londoner Adel des frühen 19. Jahrhunderts: Die Frauen tragen edle Kostüme, glitzernder Federschmuck und eng geschnürte Mieder. Ein Heiratsmarkt zwischen echter und vorgetäuschter Liebe und Familien, deren Ansehen nicht nur von der Königin, sondern auch von einem Klatschmagazin abhängig ist. Die erste Netflix-Serie von Erfolgsproduzentin Shonda Rhimes.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Netzkultur „Skip Intro”

Der Vorspann soll einen Film bewerben und die Fans in Stimmung bringen. Während früher, als Serien nur im Fersehen liefen, oft episch lang Darsteller und Generallinie des Film vorgestellt wurden, geht es im Zeitalter der Streamingplattformen deutlich kürzer - aus dem Appetithappen ist ein -häppchen geworden. Titel des Films und eine kleine Animation, oft nicht mehr als 10 Sekunden. Und wem das auch noch zu lang ist, der kann den Vorspann mit der Funktion „Skip Intro” überspringen.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

STAND
AUTOR/IN