STAND
INTERVIEW
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Für Filmkritiker Rüdiger Suchsland ist der Film „Le sel de larmes“ von Philipp Garell das bisherige Highlight im Wettbewerb der diesjährigen Berlinale. Es handele sich dabei um einen französischen Autorenfilm, bei dem die Handlung „in die normale, migrantische Welt“ geholt worden sei, so Suchsland.

Zwar sei auch der Wettbewerbs-Beitrag „Undine“ von Christian Petzold ein guter Film, aber ein „sehr bürgerlicher“, sagte Suchsland in SWR2 am Morgen. „Alles was bei Petzold ernst ist und statisch, das ist bei Garell leicht“.

Berlinale 2020 Goldener Bär für „There Is No Evil“ von Mohammad Rasoulof

Am 29.2. wurden die Goldenen und Silbernen Bären der 70. Filmfestspiele verliehen. Den Goldenen Bär für den besten Film gewann der iranische Film „There Is No Evil“ von Mohammad Rasoulof.  mehr...

Berlinale-Wettbewerb „Undine“ von Christian Petzold – Die Nymphe als moderne Berlinerin

Der Regisseur Christian Petzold ist Stammgast im Wettbewerb der Berlinale. Nach „Transit“, seiner Adaption von Anna Seghers Exilroman, hat er sich jetzt der Mythologie zugewandt. Im Film „Undine“ erzählt er von der geheimnisvollen Frau aus dem Wasser. Sie ist dazu verdammt Männer zu töten, die sie verlassen. Die Hauptrollen spielen, wie schon in Petzolds letzten Film, Paula Beer und Franz Rogowski.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
INTERVIEW