STAND
AUTOR/IN

Das Erbe eines der größten Filmregisseure Italiens wirkt bis heute. „La Strada“, „La Dolce Vita“, „Amarcord“ oder „Achteinhalb““ sind Ikonen der Filmgeschichte. Aus Anlass seines 100. Geburtstag erinnert Italien, und vor allem seine Heimatstadt Rimini an Federico Fellini.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Filmexperte Andreas Kilb über die fremden Welten von Federico Fellini

Federico Fellini schaffe in seinen Filmen fremde Welten, die die Zuschauer heute kaum noch betreten würden, so Filmexperte Andreas Kilb von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in SWR2. Anders als heutige Regisseure lasse Fellini im Unklaren, wo sich die Zuschauer befänden. „Wir werden in Welten geschickt, in Räume gestürzt, die uns unbekannt vorkommen”, so Kilb. „Und wir begegnen Personen oder Wesen, die sich nicht auf den ersten Blick entschlüsseln lassen.“ Ähnlich wie der Zirkus als metaphorische Welt für die Neuerfindung Fellinis nach seiner Schaffenskrise seien den Zuschauern heute auch Fellinis Filme fremd geworden.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:33 Uhr
Sender
SWR2
STAND
AUTOR/IN