STAND
INTERVIEW

Dass die Fernsehshow-Unterhalter Joko und Klaas nach „funk“-Recherchen mit gestellten Szenen arbeiten, nennt Medienjournalist Stefan Niggemeier in SWR2 „verheerend für das Fernsehen“. Berichtet hatte darüber das Format STRG_F. Es gehört zum Content-Netzwerk von ARD und ZDF, „funk“.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:40 Uhr
Sender
SWR2
Stefan Niggemeier (Foto: SWR, Jan Zappner)
Medienjournalist Stefan Niggemeier Jan Zappner

Auch wenn Unterhaltungsshows in Sachen Wahrheit eine Grauzone seien, dürfe man als Zuschauer das Grundvertrauen haben, dass es sich um echte Szenen handele, so Stefan Niggemeier in SWR2. Besonders wenn, wie in diesem Falle, alle Beteiligten immer wieder beteuert hätten, dass die Aktionen authentisch seien. In der Show „Late Night Berlin” ist beispielsweise ein angeblich echter Fahrraddieb zu sehen, der beim Diebstahl erwischt und mit einer Showeinlage überrascht wird.

„Der Reiz dieser Sendung ist es ja, eine echte, authentische Reaktion zu sehen", sagt Niggemeier. Es sei gefährlich, dass ProSieben die Fake-Vorwürfe nun mit der Begründung kontere, dass es sich nun einmal um Satire handele. „Damit schadet die Sendung sich selbst", ist Niggemeier überzeugt. Außerdem sähen sich nun alle Leute bestätigt, die ohnehin der Auffassung seien, dass man im Fernsehen gar nichts glauben könne, warnt der Medienjournalist.

STAND
INTERVIEW