Dominik Molls Kriminalfilm „In der Nacht des 12.“ – beim Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg

STAND
AUTOR/IN
Lothar Zimmermann

Vom 17.11- 27.11.22 findet das Internationale Filmfestival in Mannheim-Heidelberg statt. Mit dabei ist der Film „In der Nacht des 12.”, „La Nuit du 12”, des Regisseurs Dominik Moll.

Er ist in Frankreich ein renommierter Filmemacher und hat sogar schon den französischen Filmpreis César für Regie gewonnen. In Bühl geboren und in Baden- Baden aufgewachsen, ist es dem Badener gelungen, in Frankreich Karriere zu machen. In Deutschland hat er für die sechsteilige Flüchtlingsserie „Eden” den Grimme-Preis bekommen und dennoch ist Moll einem breiten Publikum kaum bekannt.

Woran liegt das? Vielleicht, weil er als französischer Filmemacher wahrgenommen wird? Sein neuester Film „In der Nacht des 12.” ist in jedem Fall ein sehr französischer Spielfilm, der von einem ungelösten Verbrechen, einem grausamen Mord an der jungen Clara erzählt. Sie wird lebendig angezündet. Der Fall bringt auch die ermittelnden Polizisten an ihre Grenzen. „Zwischen Männer und Frauen stimmt etwas nicht”, sagt Yohan, der Chefermittler im Film.

Mannheim-Heidelberg

65 Filme aus 40 Ländern 71. Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg eröffnet

Das Festival hat eine lange Tradition. Es setzt auf junge Regietalente und anspruchsvolle Autorenfilme, die bis zum 27. November in verschiedenen Kinos gezeigt werden.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Mannheim SWR4 BW aus dem Studio Mannheim

Mannheim/Heidelberg

Geschichten aus aller Welt Filmfestival Mannheim Heidelberg präsentiert Programm

Das 71. Internationale Filmfestival Mannheim Heidelberg geht dieses Jahr vom 17. bis zum 27. November. Am Freitag wurde das Programm vorgestellt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Lothar Zimmermann