Film und Serien

Neuer Streamingdienst Paramount Plus: „Darauf hat keiner gewartet“

STAND
INTERVIEW
Kristine Harthauer

Audio herunterladen (6,5 MB | MP3)

„Ich glaube nicht, dass jemand darauf gewartet hat“, meint SWR2-Serienexperte Karsten Umlauf zum neuen Streaming-Dienst „Paramount Plus“. Allerdings könnte der neue Anbieter durchaus einen kleinen Hype hervorrufen.

Im Angebot ist die neue Star Trek Serie „Strange New Worlds“ und der Neo-Western „Yellowstone“, sowie „Top Gun Maverick“.

„Ich könnte mir vorstellen, dass es jetzt zu Anfang einen kleinen Hype gibt um Paramount Plus. Unter anderem weil Star-Trek-Fans die neue Serie „Strange New Worlds“ anschauen können.“

Wirklich interessant werde es, wenn die Lizenzverträge populärer Paramount-Produktionen wie „Paw Patrol“ bei anderen Anbietern auslaufen, erklärt Karsten Umlauf: „Ob es dann eine Exklusivauswertung bei Paramount gibt? Ich würde drauf wetten.“

Netflix & Co: Mehr zu Streamingdiensten

Medien Streaming-Angebot Paramount+ ab Dezember auch in Deutschland

Mit Paramount+ startet am 8. Dezember in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein weiterer Streaming-Anbieter.

Filmförderung „Lex Netflix“: Schweiz zwingt Streamingplattformen zu Investitionen in die eigene Filmbranche

Die Schweizer Stimmbevölkerung hat in einer Volksabstimmung für eine finanzielle Beteiligung von Streaming-Plattformen wie Netflix an Schweizer Filmen und Serien und für eine Quote für europäische Produktionen gestimmt. Rund 58 Prozent votierten am 15.Mai für das als "Lex Neflix" bekannte Gesetz.

Filmbranche Steven Spielberg unterschreibt Netflix-Deal: Zeitenwende in Hollywood

Der Regisseur und Produzent Steven Spielberg gilt als Großmeister des Hollywood-Kinos — über Streaming-Portale hatte er sich bisher immer kritisch geäußert. Nun haben Netflix und Spielbergs Produktionsfirma Amblin Partners verkündet, in Zukunft gemeinsam an mehreren Filmen pro Jahr zusammen zu arbeiten.

Viraler Streaming-Hit „Wednesday“ bricht Rekorde: Der kalkulierte Erfolg der neuen Netflix-Serie

Die neue Teenager-Mystery-Serie „Wednesday“, am 23. November bei Streaming-Gigant Netflix veröffentlicht, bricht Rekord um Rekord. In der ersten Woche wurden mehr als 341 Millionen Stunden der Serie gestreamt. Damit ist „Wednesday“ das erfolgreichste englischsprachige Seriendebüt in der Geschichte des Streaming-Giganten. Was ist das Geheimnis des Erfolgs?

Film und Literatur Friends und Fight Club zensiert: Warum die Zensur-Debatte über China hinausgeht

In der Streaming-Version von „Friends“ wird die lesbische Ex-Frau von Hauptfigur Ross plötzlich mit keinem Wort mehr erwähnt und der anarchische Kult-Film „Fight Club“ endet mit dem Sieg der Ordnungskräfte? Die Schlagzeilen aus China klingen nach übereifrigen Regime-Zensoren, doch nicht nur im Reich der Mitte gewinnt eine vorgeblich moralische Zensur immer stärker an Boden.

STAND
INTERVIEW
Kristine Harthauer