Gespräch

Neo will kein Guru sein: Matrix Resurrections und rechte Ideologien

STAND
INTERVIEW

Auch im vierten Teil der „Matrix“-Reihe beherrschen weiterhin Maschinen die Menschheit, auch wenn einige bereit seien, mit den Menschen zu kooperieren, sagt der Filmkritiker Wolfgang M. Schmitt.

Audio herunterladen (9 MB | MP3)

Rechte Ideologien beziehen sich auf Matrix

Was in „Matrix Resurrections“ eine größere Rolle spiele, dass sei die Steuerung der Emotionen: „Damit kann man viel mehr die Menschen dazu trimmen, in den Systemen zu bleiben und den Maschinen zuzuarbeiten. Das ist genau das, was Instagram und Facebook tun.“

Unsere Zukunft nehme der Film nicht vorweg, aber er zeige uns, wo wir stehen. Womit er sich auch beschäftigt, ist seine Vereinnahmung von rechten Strömungen. Es sei nicht vorgesehen gewesen, dass gerade rechte Ideologien sich auf „Matrix“ beziehen.

Der vierte Teil denke aber diese Rezeption mit: „Neo zum Beispiel sehe sich nicht als Guru oder Erlöserfigur. Alle sehen ihn so, das wird kritisch reflektiert", so Schmitt.

Film „Matrix 4: Resurrections“ – Alte Story neu aufgekocht

1999 kam der erste „Matrix“ in die Kinos, ein Film, dem die Quadratur des Kreises gelang: Es brachte nicht nur Action-Fans zum Staunen, sondern auch Philosophen, die gerne darüber nachdenken, was denn die Realität und was die Fiktion ist. Kurzum: „Matrix“ von den Waschowski-Geschwistern mit Keanu Reeves als Weltenretter Neo war cool, intensiv und clever und wurde zum Kult-Klassiker. Die Fortsetzungen enttäuschten allerdings sowohl Kritiker wie Fans. Jetzt hat Lana Waschowski einen vierten Teil mit dem Titel „The Matrix Resurrections“ gedreht. Doch was hier „wiederaufersteht“, ist im Grunde nur die alte Story meint Filmkritiker Hartwig Tegeler, nicht ästhetisch innovativ, sondern aufgekocht und mit einer Tendenz zum Kitsch.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gesellschaft Verschwörungsmythen – Was tun, wenn Familie und Freunde abdriften?

Great Reset, QAnon, Pizzagate, der Deep State oder Fernsteuerung mittels Impfung durch Bill Gates: In der Corona-Pandemie glauben mehr Menschen an Verschwörungsmythen. Wieso sind die gerade in Krisenzeiten so attraktiv? Und was hilft, um Betroffene beim Ausstieg zu unterstützen?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
INTERVIEW