STAND
AUTOR/IN

Das „20. NaturVision Filmfestival“ zeigt, wie schön und gleichzeitig wie gefährdet die Welt ist – und damit auch die Menschheit.

Im Internationalen Wettbewerb: rund 100 Filme. Aus der Welt der Tiere über faszinierende Landschaftsfilme bis zu schockierenden Umweltreportagen. Dazu ein breites Rahmenprogramm mit Kurzfilmen, Gesprächen und Workshops.

Ludwigsburg

Tier- und Naturdokumentationen im Internet Jubiläumsprogramm beim Filmfestival "NaturVision"

Das Festival "NaturVision" zeigt Tier- und Umweltdokumentationen - mit viel Engagement für Natur- und Klimaschutz. Die 20. Ausgabe des Festivals findet komplett online statt.  mehr...

Gespräch NaturVision-Filmfestival Ludwigsburg – „Die Natur ist politisch“

„So wie wir mit ihr umgehen, ist die Natur hochpolitisch“, sagt Ralph Thoms, Leiter des NaturVision-Filmfestivals in Ludwigsburg. Klimawandel und Umweltzerstörung seien Probleme, die wir gemeinsam lösen müssen, das zeigten ganz viele der Natur- und Umwelt-Dokus, die auf dem Festival in Ludwigsburg laufen. Die ersten NaturVision-Festivals seien vor 20 Jahren noch ganz auf die Themen Natur und Tiere ausgerichtet gewesen. Das habe sich radikal geändert. Auch im Interesse der Zuschauer ständen nun Filme über Fridays for Future, Mobilität oder Nestlés Milliardengeschäfte mit dem Wasser auf dem Programm. Immer mehr Menschen würden sich gerade die schwierigen Filme anschauen und wollte über brisante Themen informiert werden. Das Thema des „Anthropozän“, also der rasanten Veränderung des Planeten durch menschliche Eingriffe, könne nun in der Gesellschaft ankommen, sagt Ralph Thoms.
Das NaturVision-Filmfestival läuft als online-Festival vom 14. bis zum 18. Juli.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN