STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (7,8 MB | MP3)

„So wie wir mit ihr umgehen, ist die Natur hochpolitisch“, sagt Ralph Thoms, Leiter des NaturVision-Filmfestivals in Ludwigsburg. Klimawandel und Umweltzerstörung seien Probleme, die wir gemeinsam lösen müssen, das zeigten ganz viele der Natur- und Umwelt-Dokus, die auf dem Festival in Ludwigsburg laufen.

Die ersten NaturVision-Festivals seien vor 20 Jahren noch ganz auf die Themen Natur und Tiere ausgerichtet gewesen. Das habe sich radikal geändert. Auch im Interesse der Zuschauer*innen ständen nun Filme über Fridays for Future, Mobilität oder Nestlés Milliardengeschäfte mit dem Wasser auf dem Programm.

Immer mehr Menschen würden sich gerade die schwierigen Filme anschauen und wollten über brisante Themen informiert werden. Das Thema des „Anthropozän“, also der rasanten Veränderung des Planeten durch menschliche Eingriffe, könne nun in der Gesellschaft ankommen, sagt Ralph Thoms.

Das NaturVision-Filmfestival läuft als Online-Festival vom 14. bis zum 18. Juli.

Ludwigsburg

Tier- und Naturdokumentationen im Internet Jubiläumsprogramm beim Filmfestival "NaturVision"

Das Festival "NaturVision" zeigt Tier- und Umweltdokumentationen - mit viel Engagement für Natur- und Klimaschutz. Die 20. Ausgabe des Festivals findet komplett online statt.  mehr...

Klimawandel Das Sterben der Gletscher – Schmelzende Landschaften

Einige Alpengletscher sind bereits komplett verschwunden. Mit riesigen Planen und künstlicher Gletscherbeschneiung wollen manche die Eisschmelze aufhalten. Was taugen solche Maßnahmen?  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Kommentar „Fridays for Future“: Die Jüngeren haben Klimaschutz verstanden

Schülerinnen und Schüler protestieren für mehr Klimaschutz und bekommen jetzt auch Unterstützung aus der Wissenschaft. Vor allem aber haben sie Recht, kommentiert Ralf Caspary.  mehr...

Gesellschaft Ein fairer Generationenvertrag? Wie Jung und Alt zusammenleben können

Diese Zeiten sind offenbar vorbei: Die Älteren sorgen für Chancen, damit die Jungen sich ein gutes Leben aufbauen können. Die Jungen zahlen dafür ins Rentensystem und zollen den Alten Respekt.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Klima: Aktuelle Beiträge

Umwelt Wasserstoff als Klimaretter? Hoffnungsträger der Energiewende

Kann Wasserstoff unser Klima retten? Zumindest kann Wasserstoff dabei helfen, dass Deutschland die Energiewende schafft. Damit das gelingt, fördert die Bundesregierung mit der „nationalen Wasserstoff-Strategie“ neue, grüne Technologien. Von Jan-Uwe Stahr. (SWR 2020 / 2021) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/wasserstoff | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Klimaanpassung – Was können wir gegen Wetterextreme tun?

Schwere Unwetter und Hochwasser in Teilen Deutschlands, zeitgleich extreme Hitze in Kanada und Russland. Durch den Klimawandel werden Wetterextreme überall auf der Welt zunehmen. Um denen entgegenzuwirken, spielt neben aktivem Klimaschutz, auch die Klimaanpassung eine bedeutende Rolle. Werner & Tobi diskutieren: Was für Wetterextreme kommen auf uns zu? Wie können wir uns vor Starkregen, Hochwasser oder Hitze schützen? Warum ist in den letzten Jahren kaum etwas in dem Bereich passiert?
Diese Podcast-Episode steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.  mehr...

Energiewende Grün statt grau – Wasserstoff soll eine Lösung der Energiewende sein

In Leuna in Sachsen-Anhalt hat das Unternehmen Linde die zweite Wasserstoff-Verflüssigungsanlage Deutschlands eröffnet. Damit der Wasserstoff nachhaltig ist, müssen erneuerbare Energien eingesetzt werden. Bislang wurde nur recht wenig grüner Wasserstoff erzeugt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klimawandel Ressourcen aufgebraucht – Am 29. Juli 2021 ist „Erdüberlastungstag“

Rein rechnerisch haben wir am „Erdüberlastungstag“ alle Ressourcen auf der Erde für 2021 aufgebraucht. Ab jetzt leben wir, als hätten wir mehr als einen Planeten zur Verfügung, genauer gesagt 1,74 Erden. Aber es gibt Möglichkeiten, wie jede*r Einzelne etwas dagegen tun kann.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klimawandel Ein Jahr Aufschub – noch ist das Great Barrier Reef Welterbestätte

Dem Great Barrier Reef in Australien geht es sehr schlecht. Obwohl Australiens Regierung klimaschädliche Industrien stark fördert, konnte sie die Welterbe-Kommission davon überzeugen, das Korallen-Riff noch nicht auf die Liste der gefährdeten Welterbestätten zu setzen.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Klimawandel So arbeitet der Weltklimarat IPCC an seinem Lagebericht

Der Weltklimarat IPCC beginnt am 26. Juli 2021 in einer großen Online-Konferenz mit der Schlussfassung seines neuen, sechsten Sachstandsberichts. Er soll am 9. August 2021 vorgestellt werden. Aber wie arbeiten die Fachleute an solch einem umfassenden Bericht?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
INTERVIEW