STAND
AUTOR/IN

Der Albtraum jeder Eltern: Das eigene Kind verschwindet, von der einen auf die andere Minute, und taucht einfach nicht mehr auf. Der Film „Nicht dein Mädchen“ von der italienischen Regisseurin Isabella Sandri behandelt sensibel und vielschichtig das Thema Kindesentführung und Kindesmissbrauch.

Am 25. Mai ist der Tag der vermissten Kinder

Filmplakat „Nicht dein Mädchen” (Foto: Pressestelle, © W-film / Indie Film)
Am 25. Mai ist Tag der vermissten Kinder. Am 25. Mai hat der Kinospielfilm „Nicht dein Mädchen“ Online-Premiere. Pressestelle © W-film / Indie Film Bild in Detailansicht öffnen

Zwei Stunden sind wir ganz nah dran an Spucke, dem entführten Mädchen, an Richi, dem Entführer und Peiniger, sowie an Milia, der Polizistin, die sich täglich stundenlang mit furchtbaren Inhalten im Darknet auseinandersetzt, um so vermisste und missbrauchte Kinder zu finden und sie zu retten. Ein Film, der mahnt, genau hinzuschauen und genau hinzuhören.

Ab Dienstag, 25.5., zum Tag der vermissten Kinder, bei W-Film Online Kino zu sehen.

Gespräch Sexuellen Missbrauch an Schulen genauer untersuchen

Nach der Betrachtung von Familien, Kirchen und Sportverbänden müsse nun auch sexueller Missbrauch an Schulen genauer untersucht werden, sagt Sabine Andresen, Vorsitzende der unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs, in SWR2 zum Start der Aktion „Werden Sie los, was Sie nicht loslässt“.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Kriminalität Kinderpornografie im Netz – Neue Dimension des sexuellen Missbrauchs

Missbrauchstäter fühlen sich in den Weiten des Internets zu sicher. Um sexuelle Gewalt an Kindern zu verhindern und aufzuklären, muss ihr Risiko steigen, entdeckt zu werden.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN