STAND

Das Beethovenjahr ist wegen Corona nicht so üppig ausgefallen wie geplant. Aber braucht es wirklich noch einen Beethoven-Spielfilm? „Louis van Beethoven“ geht souverän über die Frage hinweg, denn der Film von Niki Stein konzentriert sich auf drei weniger beleuchtete Lebensphasen: das Kind, den jungen Mann und den alten, verbitterten und dennoch geistig immer noch sehr wachen Komponisten (gespielt von Tobias Moretti).

"Louis van Beethoven" von Niki Stein (Foto: ard-foto s2-intern/extern, ARD Degeto/WDR/ORF/EIKON Media / Dusan Martincek)
Der achtjährige Ludwig van Beethoven (Colin Pütz) ist ein musikalisches Wunderkind. ard-foto s2-intern/extern ARD Degeto/WDR/ORF/EIKON Media / Dusan Martincek
In der Residenzstadt Bonn sorgt er mit seinem Können für Aufsehen. ard-foto s2-intern/extern ARD Degeto/WDR/ORF/EIKON Media / Dusan Martincek
Der Schauspieler Pfeiffer (Sabin Tambrea) prägt den Jungen. Er nimmt ihn unter seine Obhut und gibt ihm den Mut, als Künstler und Mensch seinen eigenen Weg zu gehen. ard-foto s2-intern/extern ARD Degeto/WDR/ORF/EIKON Media / Dusan Martincek
Ein paar Jahre später verliebt sich Beethoven (Anselm Bresgott) in Eleonore von Breuning (Caroline Hellweg), auch wenn er weiß, dass er nicht ihrem Stand entspricht. ard-foto s2-intern/extern ARD Degeto/WDR/ORF/EIKON Media / Dusan Martincek
Er zieht schließlich nach Wien, wo er Wolfgang Amadeus Mozart aufsuchen will, den er sehr bewundert. ard-foto s2-intern/extern ARD Degeto/WDR/ORF/EIKON Media / Dusan Martincek
Bei seinem großen Vorbild Mozart (Manuel Rubey) nimmt er Kompositionsstunden. ard-foto s2-intern/extern ARD Degeto/WDR/ORF/EIKON Media / Dusan Martincek
Schon bald ist er selbst ein berühmter Komponist. Obwohl Beethoven (Tobias Moretti) mit 57 Jahren fast taub ist, komponiert er weiter. ard-foto s2-intern/extern ARD Degeto/WDR/ORF/EIKON Media / Dusan Martincek
Immer wieder kommt es zu Konflikten mit Beethovens Bruder Johann (Cornelius Obonya), dem Ludwig vorwirft, dass er seine Musik unter Wert verkauft. ard-foto s2-intern/extern ARD Degeto/WDR/ORF/EIKON Media / Dusan Martincek
Beethoven vereinsamt zunehmend und seine finanziellen Sorgen werden immer größer. ard-foto s2-intern/extern ARD Degeto/WDR/ORF/EIKON Media / Dusan Martincek

Film Der große Komponist als revolutionärer Geist: Niki Steins ARD-Film „Louis van Beethoven“

Das Beethovenjahr ist wegen Corona nicht so üppig ausgefallen wie geplant. Aber braucht es wirklich noch einen Beethoven-Spielfilm? „Louis van Beethoven“ geht souverän über die Frage hinweg, denn der Film von Niki Stein konzentriert sich auf drei weniger beleuchtete Lebensphasen: das Kind, den jungen Mann und den alten, verbitterten und dennoch geistig immer noch sehr wachen Komponisten (gespielt von Tobias Moretti).  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN