STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (7,7 MB | MP3)

Systematisches Totschweigen von Künstlerinnen in der Kunstgeschichte

„Die Kunstgeschichtsschreibung hat immer schon Männer gepusht, Künstlerinnen wurden als Ausnahmetalente dargestellt und als 'Frauenkunst' verhandelt. Viele Stereotype und Vorurteile haben sich bis heute gehalten“, sagt die Filmemacherin Susanne Radelhof.

Ihre Doku „Lost Women Art“ beschreibt das systematische Totschweigen von Künstlerinnen in der Kunstgeschichte. Oder falsche Darstellungen von Frauen als „Musen“ großer Künstler, die ihnen in Wahrheit ebenbürtig waren.

"Lost Women Art" von Susanne Radelhof (Foto: Pressestelle, ARTE / Koberstein Film)
Der Film ergründet die Mechanismen des systematischen Vergessens hochtalentierter weiblicher Schaffender. In zwei Teilen entdeckt die Dokumentation vergessene Künstlerinnen der europäischen Kunstgeschichte neu und schreibt die Kunstgeschichte um. Pressestelle ARTE / Koberstein Film Bild in Detailansicht öffnen
Ausschnitt aus dem Gemälde „Museum“ der Malerin Edith Rimmington: Sie stellte in ihren Gemälden oft die konventionellen Rollen des männlichen Blicks und der weiblichen Muse, die in der westlichen Kunst fest etabliert waren, auf den Kopf. Pressestelle ARTE / Estate of Edith Rimmington Bild in Detailansicht öffnen
Valie Export ist die Pionierin der Performancekunst und ihr erstes Kunstwerk ist sie selbst. Pressestelle ARTE / Valie Export Center Bild in Detailansicht öffnen
Kiki Kogelniks Waffe ist die Kunst selbst: Mit ihren Arbeiten unternimmt sie eine neue Selbstaneignung des weiblichen Körpers. Ihre Superfrau mit Scherenwaffe ist eine Kampfansage an die Darstellung der Frau als Objekt. Pressestelle ARTE / Kiki Kogelnik Foundation Bild in Detailansicht öffnen

Pipilotti Rist — ever is over all:

Für eine Frauenkunstquote!

Viele Werke von Frauen liegen in den Depots der Museen und werden weder restauriert noch ausgestellt. Zum Beispiel die italienisch-toskanische Malerin Elisabeth Chaplin, deren Werke in den Uffizien liegen: nur eine Handvoll ist restauriert, über 600 ihrer Werke liegen noch in den Depots.

Susanne Radelhof plädiert für eine Frauenkunstquote, denn auch nach 50 Jahren Frauenbewegung seien nur 3-5 Prozent aller Werke in europäischen und nordamerikanischen Sammlungen Kunstwerke von Frauen. „Die Kunstgeschichte ist noch lange nicht fertig erzählt“, so die Filmemacherin.

Noch bis 7.12.2021 ist die Doku in der Arte Mediathek verfügbar:

Kennen Sie diese Künstlerinnen?

Zeitgenossen VALIE EXPORT: „Ich kann erst seit wenigen Jahren von meiner Kunst leben“

„Wir waren gefährliche Frauen“, sagt die Künstlerin VALIE EXPORT von sich und ihren Künstlerkolleginnen, die die Wiener Kunstszene der 1960er Jahre aufmischten. VALIE EXPORT führte ihren künstlerischen Partner Peter Weibel auf allen Vieren an einer Hundeleine durch die Stadt und lief mit einer im Schritt ausgeschnittenen Jeans durch Kino-Sitzreihen.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Noch mehr Frauen und Kunst

Leben Vulva-Dialoge - Die neue Öffentlichkeit für das weibliche Geschlecht

Frauen fehlen die Worte für „das da unten“ – wer sagt schon Vulva? Doch neuerdings wird sie besungen, von Künstler*innen in Szene gesetzt und zum Symbol im Kampf um Gleichberechtigung.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Feminismus Weltfrauentag 2021: Wir feiern 100 Jahre Internationaler Frauentag am 8. März

Kultur ohne Frauen? Geht nicht! Zum Internationalen Frauentag am 8. März — zwar kein Feiertag, aber doch ein großes Fest — stellt SWR2 weibliche Kulturschaffende vor und rückt deren Beiträge besonders in den Fokus.  mehr...

Porträts Lernen Sie die Kulturfrauen im Südwesten kennen!

Sie leiten Ausstellungshäuser, Kulturzentren und Archive, sind Meisterinnen auf ihrem Instrument, Designerinnen, Choreografinnen und sind — nicht nur am internationalen Frauentag — Vorbild für andere Frauen und Männer. Sie sind Netzwerkerinnen, forschen, setzen außergewöhnliche Konzepte um und sind kreativ – sie sind Kulturfrauen im Südwesten. In der Reihe #Kulturfrauen präsentiert SWR2 die spannenden Biografien dieser Frauen, die das Kulturleben in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ausmachen und bereichern. Entdecken Sie die #Kulturfrauen auch bei Facebook, Instagram und Twitter!  mehr...

STAND
INTERVIEW