Filmkunst

Anne Ratte-Polle erhält "Preis für Schauspielkunst" des Festivals des deutschen Films Ludwigshafen

STAND
Anne Ratte-Polle (Foto: IMAGO, APress International)
Anne Ratte-Polle, hier auf der Berlinale 2022, wo die kanadische Produktion „Un Été comme ca“ mit ihr in einer der Hauptrollen im Wettbewerb lief. APress International

Die Schauspielerin Anne Ratte-Polle erhält den Preis für Schauspielkunst des diesjährigen Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen. Die 1974 in Cloppenburg geborene Künstlerin besitze eine unglaubliche Leinwandpräsenz, teilte Festivalchef Michael Kötz am 15. Juli mit. Im vergangenen Jahr waren Claudia Michelsen und Ulrich Matthes dort mit dem Preis ausgezeichnet worden.

Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen startet am 24. August

Das Film-Festival am Rheinufer, bei dem der Preis verliehen werden soll, findet in diesem Jahr vom 24. August bis zum 11. September statt. Dort läuft auch "Alle wollen geliebt werden" von Katharina Woll. Ratte-Polle spielt darin eine Psychotherapeutin. Der Film kommt am 27. Oktober in die Kinos.

Ratte-Polle studierte bis 2000 an der HMT Rostock und arbeite zunächst am Theater. An der Berliner Volksbühne führt sie ihre Theaterarbeit trotz preisgekrönter Filmkarriere immer noch fort. Ausgezeichnet wurde sie unter anderem für die Hauptrolle im Liebesfilm „Es gilt das gesprochene Wort“ (2019) mit dem Bayerischen Filmpreis als „Beste Schauspielerin“.

Film Indie-Film „The Ordinaries“ räumt beim Filmfest München im großen Stil ab

Eine Gesellschaftssatire, die in einer filmischen Fantasiewelt spielt, in der die Gesellschaft in drei Hauptklassen unterteilt ist, die sich aus Nebenfiguren, Hauptfiguren und Outtakes zusammensetzen – der Förderpreis Deutsches Kino ging gleich doppelt an Sophie Linnenbaums originelle Science-Fiction-Satire „The Ordinaries“: Für beste Regie und die beste Produktion.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Film Serien auf dem Vormarsch: Neue TV-Produktionen beim Münchener Filmfest

Fernsehproduktionen bei einem großen Filmfest in einer tragenden Rolle- in München hat das schon lange Tradition. „Neues deutsches Fernsehen“ heißt die beliebte Programmsektion und in diesem Jahr war sie zur Hälfte mit neuen Serien bestückt. Das lässt auf Binch-watching Hochgenuss hoffen für das das kommende Fernsehjahr.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR