Gespräch

„Trümmermädchen“ im Kino: Schlagkräftige Frauen in den Ruinen von 1946

STAND
INTERVIEW
Jan Tussing

Audio herunterladen (4,7 MB | MP3)

Ein Film über Feminismus für Männer, die ihren Blick auf Frauen verändern müssen

In seinem Debüt-Film bricht der Regisseur Oliver Kracht mit vielen Stereotypen – zum einen mit dem Mythos der Trümmerfrau, die nach 1945 die zerstörten deutschen Städte wieder aufgebaut haben sollen. Zum anderen aber auch mit überkommenen Rollenbildern. Denn seine „Trümmermädchen“ wagen im Nachkriegsdeutschland den Schritt zur weiblichen Emanzipation.

Die schwangere Lotte (Laura Balzer) erhofft sich eine Zukunft mit dem Vater des Kindes, dem Industriellensohn Ludwig (Henning Flüsloh) – der aber besteht, auch auf Druck seines Vaters, darauf, dass sie das Kind abtreibt.  (Foto: Pressestelle, UCM.ONE)
Lotte (Laura Balzer) ist ungeplant schwanger vom Kriegsrückkehrer und Industriellensohn Ludwig (Henning Flüsloh). Sie erhofft sich eine Zukunft mit ihm, er aber besteht, auch auf Druck seines Vaters, auf eine Abtreibung. Pressestelle UCM.ONE Bild in Detailansicht öffnen
Lotte sieht einen Ausweg in einem „Fräuleinkurs“, in dem sie lernen möchte, Männer für sich zu gewinnen. Sie hofft, Ludwig so von einem gemeinsamen Leben überzeugen zu können. Pressestelle UCM.ONE Bild in Detailansicht öffnen
Den Kurs im Theater Proto leitet die Schauspielerin Gloria Deven (Valery Tscheplanowa). Gloria verfolgt jedoch in Wirklichkeit das Ziel, Teilnehmerinnen schonungslos mit der Wahrheit über ihre Situation zu konfrontieren. Pressestelle UCM.ONE Bild in Detailansicht öffnen
Das eigentliche Ziel von Gloria Deven ist, die Emanzipation und Selbständigkeit der Teilnehmerinnen zu fördern und sie von Männern unabhängig zu machen. Pressestelle UCM.ONE Bild in Detailansicht öffnen

„Die Frauen kämpfen für eine Gleichberechtigung gegenüber dem männlichen Geschlecht“, erklärt Oliver Kracht im Gespräch. Ein feministischer Film sei das nicht unbedingt, als Mann stünde ihm das nicht zu – aber es sei ein Film über Feminismus für Männer, die ihren Blick auf Frauen verändern müssten.

Trailer zu „Trümmermädchen — Die Geschichte der Charlotte Schumann“, ab 24.3. im Kino

Zeitgeschichte Mythos Trümmerfrau

Die zupackende Trümmerfrau wurde in Ost und West nach dem Krieg perfekt vermarktet und so Teil unserer Erinnerungskultur. Dabei gab es nie eine ganze "Generation Trümmerfrau".  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Film „Come on, Come on“ mit Joaquin Phoenix: Familien-Roadmovie übers Glücklichwerden

Mit Filmen wie „Beginners“ und „20th Century Women“ zeigte sich der US-amerikanische Regisseur Mike Mills als ein überaus origineller und sensibler Erzähler. Er reiste darin zurück in die Vergangenheit des amerikanischen Jahrhunderts und erzählte von Familien. In seinem neuen Film „Come on, Come on“ geht es um eine Onkel-Neffen-Beziehung und das Schwierigste überhaupt: den Versuch, glücklich zu werden.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Film Grandiose Highsmith-Verfilmung „Deep Water“ mit Ben Affleck und Ana de Armas

Die Romane von Patricia Highsmith sind grandioses „Futter“ für Filmregisseure. Ob für Wim Wenders, Claude Chabrol oder Anthony Minghella, um nur drei von vielen zu nennen. Am 18.3. startet bei Amazon Prime Video „Deep Water“ von Adrian Lyne mit Ben Affleck und Ana de Armas in den Hauptrollen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
INTERVIEW
Jan Tussing