STAND
INTERVIEW

„Wir brauchen auch weiterhin den Trash und den Blockbuster im Kino“, sagt der Autor und Filmemacher Patrick Holzapfel in SWR2. Allerdings habe das Kino nur dann eine Zukunft, wenn es mehr Filme zeige, die derzeit nur in Nischen existierten und auf Festivals gezeigt würden. Das Rennen gegen Streaming-Dienste wie Netflix, die Gegenwartsströmungen schneller abbilden könnten, sei nicht zu gewinnen - das sei auch nie die Aufgabe des Kinos gewesen.

Audio herunterladen (6,9 MB | MP3)

Besser sei man damit beraten, sich von dem überbordenden Streaming-Angeboten abzugrenzen und Filme zu zeigen, bei denen Zuschauer die Zeit bekämen, sich wirklich einzulassen, auch auf Fremdes. Das sei eine Qualität des Kinos, die mehr gefördert werden müsse, damit sie auch im Mainstream schließlich ankomme, sagt Patrick Holzapfel im Gespräch mit SWR2.

Patrick Holzapfel ist Filmkritiker und Filmemacher in Österreich - er arbeitet auch im Österreichischen Filmmuseum.

Film Geburt und Tod – „Pieces of a Woman" von Kornél Mundruczó

Im neuen Film des ungarischen Regisseurs Kornél Mundruczó verliert eine junge Frau ihr Kind bei der Geburt. Der Regisseur erfindet dabei mit Vanessa Kirby und Shia LaBeouf in den Hauptrollen das Genre des Melodrams neu. Nach seiner Premiere beim Filmfestival in Venedig läuft der Film statt im Kino coronabedingt auf Netflix.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Serien Streaming-Serien für den Lockdown

Wenig Familie, viel Serie oder viel Familie, wenig Serie - egal wieviel Zeit Sie vor dem Bildschirm verbringen, wir haben Serien-Tipps für Sie. Die Highlights von 2020 und die interessantesten Neuerscheinungen zum Jahreswechsel, damit Ihnen nicht langweilig wird. Auch nicht an Silvester.  mehr...

TV-Serie Tödliches Virus auf der Nordseeinsel „Sløborn“: Hellsichtige Serie in ZDF neo

Auf einer Nordseeinsel bricht ein mysteriöses Virus aus und droht, sich zu einer Pandemie auszuwachsen. Die Serie „Sløborn“, gedreht im Jahr 2019, nimmt hellsichtig die Corona-Krise vorweg. Fragile Inselwirtschaft, militante „Freiheitskämpfer“ und eine Gruppe Teenager, deren Probleme vom Virus beschleunigt werden: Serienschöpfer Christian Alvart baut das Tempo geschickt auf, verfällt am Ende aber in seine bekannte Till-Schweiger-Tatort-Ästhetik.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
INTERVIEW