Kinostart 08.11. In my Room von Ulrich Köhler

Kinostart 08.11. In my Room von Ulrich Köhler

Am nächsten Morgen muss Armin feststellen, dass die komplette Menschheit verschwunden ist. Herrenlose Läden, Motorräder mitten auf der Autobahn, aber keine Menschenseele ist zu sehen. Zu Pferd bahnt e (Foto: Pandora Filmverleih -)
Am nächsten Morgen muss Armin feststellen, dass die komplette Menschheit verschwunden ist. Herrenlose Läden, Motorräder mitten auf der Autobahn, aber keine Menschenseele ist zu sehen. Zu Pferd bahnt er sich den Weg durch die ausgestorbene Welt. Pandora Filmverleih -
Als die Italienerin Kirsi (Elena Radonicich) bei Arnim auftaucht, wird Arnims Leben auf eine Probe gestellt. Die beiden scheinen die letzten Menschen auf dem Planeten zu sein. Pandora Filmverleih -
Kirsi zieht bei Armin ein und eigentlich sollte klar sein, dass sie zur Erhaltung der Menschheit ein Kind zeugen müssen. Doch so einfach ist das nicht. Pandora Filmverleih -
Warum der Zuschauer nicht erfährt, was in der Nacht geschieht, als die Menschheit verschwindet, erklärt Regisseur Ulrich Köhler wie folgt: "Das Verschwinden ist eine Setzung, die den inneren Zustand des Protagonisten zuspitzt. Der Film entwirft keine Zukunftsvision, ich bin kein Prophet. Die menschenleere Welt ist eine Versuchsanordnung, die der Frage nachgeht, ob wir – frei von sozialen Zwängen - zu einem Neuanfang in der Lage wären. Pandora Filmverleih -
STAND