Gespräch

„Gefangen im Netz“: Wenn Kinder online zu Missbrauchsopfern werden

STAND
INTERVIEW

Während der Pandemie nutzen pädophile Täter*innen noch intensiver das Netz, um Kinder und Jugendliche zu missbrauchen, sagt Julia von Weiler von der Hilfsorganisation „innocence in danger“ in SWR2.

Audio herunterladen (7,4 MB | MP3)

Missbrauch nimmt zu im Lockdown

Laut einem gerade veröffentlichten Bericht der britischen Meldestelle für Missbrauchsdarstellungen, der Internet Watch Foundation, hätten 2020 sogenannte „selbstgenerierte Missbrauchsdarstellungen“ 40 Prozent aller Missbrauchsfälle ausgemacht. Dabei würden Kinder und Jugendliche dazu manipuliert, sexuelle Handlungen vor der Kamera vorzunehmen. So sei Missbrauch möglich geworden, ohne sich dafür physisch im Zimmer befinden zu müssen. Julia von Weiler ist überzeugt: „Ich glaube, das hat ganz klar mit der Pandemie und den Lockdownzeiten zu tun.“

Das filmische Experiment „Gefangen im Netz“

Gefangen im Netz (Foto: Pressestelle, Hypermarket Film / Filmwelt Verleihagentur)
Drei erwachsene, sehr kindlich wirkende Schauspielerinnen geben sich zehn Tage lang online als 12-Jährige aus. — Im Bild: Anežka Pithartová, Sabina Dlouhá und Tereza Těžká. Pressestelle Hypermarket Film / Filmwelt Verleihagentur Bild in Detailansicht öffnen
Aus sorgfältig nachgebauten „Kinderzimmern“ in einem Filmstudio chatten die jungen Frauen über fiktive Profile mit Männern aller Altersgruppen. Pressestelle Hypermarket Film / Filmwelt Verleihagentur Bild in Detailansicht öffnen
Kurz nach der Anmeldung melden sich die ersten Männer. Die Schauspielerinnen geben ihr Alter ausdrücklich mit 12 an, reagieren nur auf Anfragen der Täter und schicken erst nach mehrmaligen Bitten gefakte Nacktfotos. Pressestelle Hypermarket Film / Filmwelt Verleihagentur Bild in Detailansicht öffnen
Die meisten der Männer fragen die „Mädchen“ nach Sex am Bildschirm und schicken explizite Fotos oder Links zu Pornoseiten. — Im Bild: Darstellerin Sabina Dlouhá beim Chatten Pressestelle Hypermarket Film / Filmwelt Verleihagentur Bild in Detailansicht öffnen
Verschiedene Expert*innen begleiten und betreuen den Drehs. Keiner der meist viel älteren Männer ist abgeschreckt, wenn die „Mädchen“ ihr Alter mit 12 Jahren angeben. Viele masturbieren unvermittelt vor der Kamera. Einige bitten um persönliche Treffen. — Im Bild: Anežka Pithartová im Badezimmer-Set Pressestelle Hypermarket Film / Filmwelt Verleihagentur Bild in Detailansicht öffnen
Als die drei „Mädchen“ in einem mit Mikrofonen und Kameras präparierten Café ihre Chat-Partner live treffen, spielt das immer wieder erwähnte Alter keinerlei Rolle — die Männer sprechen unverhohlen und detailliert über den erwarteten gemeinsamen Sex. Pressestelle Hypermarket Film / Filmwelt Verleihagentur Bild in Detailansicht öffnen
Das Bild- und Ton-Material des Experiments wurde nach den Dreharbeiten der tschechischen Polizei zur Strafverfolgung überlassen. Pressestelle Hypermarket Film / Filmwelt Verleihagentur Bild in Detailansicht öffnen

Bundesweiter Eventtag am 24.6.

Der Film „Gefangen im Netz“ von Barbora Chalupová und Vít Klusák, der ein Schlaglicht auf dieses Tabuthema wirft und bei einem bundesweiten Eventtag am 24. Juni 2021 in den Kinos zu sehen ist, sei daher „total realistisch“, so von Weiler.

In dem tschechischen Film-Experiment geben sich drei volljährige Darstellerinnen als 12-Jährige aus und chatten zehn Tage lang in nachgebauten Kinderzimmern mit fast 2.500 Männern mit eindeutigen Absichten und aus allen Altersgruppen.

Kriminalität Kinderpornografie im Netz – Neue Dimension des sexuellen Missbrauchs

Missbrauchstäter fühlen sich in den Weiten des Internets zu sicher. Um sexuelle Gewalt an Kindern zu verhindern und aufzuklären, muss ihr Risiko steigen, entdeckt zu werden.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Kindesmissbrauch Sexuelle Gewalt - Was können Schulen tun?

In jeder Schulklasse sitzt laut Statistik ein Kind, das sexuelle Gewalt erfährt. Doch erschreckend wenige Schulen werden aktiv. Dabei ist es möglich, Kindern effektiver zu helfen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
INTERVIEW