STAND
AUTOR/IN

Regisseurin Elizabeth Banks huldigt in ihrem furiosen Actionfilm der 70er Jahre Kultserie und den beiden Anfang der 2000er entstandenen Kinofilme „3 Engel für Charlie“. Der Titel ist allerdings überholt, denn es befinden sich nicht länger nur drei, sondern gleich hunderte solcher Engel im gleichzeitigen globalen Einsatz.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:40 Uhr
Sender
SWR2

Tempo ist alles

Tempo ist alles im Actionfilm, hier reißt es einen von der ersten bis zur letzten Sekunde mit. Dieser furiose, an beste James Bond-Zeiten erinnernde Stil gibt den Takt vor. Gut eineinhalb Stunden lang hat einen dieser Film fest im Griff.

Still 3 Engel für Charlie (Foto: Sony Pictures Germany)
Regisseurin Elizabeth Banks am Set von „3 Engel für Charlie“ Sony Pictures Germany

Filmisch-virtuose Unterhaltung

Gemessen an den traurigen Fehlschlägen vieler Actionfilme liefert „3 Engel für Charlie“ genau das, was man von einem Actionfilm verlangen darf. Gute filmisch-virtuose Unterhaltung auf dem Stand des technisch Möglichen. Geschwindigkeit, Tricks, Körperkino, dass sich keinen Augenblick wirklich ernst nimmt, ohne dass umgekehrt die Ironie alles dominiert oder zu pseudointellektuellem Klamauk gerinnt.

Still 3 Engel für Charlie (Foto: Sony Pictures Germany)
Jane Kano (Ella Balinska), Sabina Wilson (Kristin Stewart) und Elena Houghlin (Naomi Scott) sind die aktuellen „3 Engel für Charlie“. Sony Pictures Germany

Das immer gleiche Spiel der Engel mit Charlie

Die erfolgreiche Fernsehserie der Siebzigerjahre war durch klare Abläufe geprägt, ein aufzuklärender Kriminalfall, schöne, technisch und anderweitig versierte Frauen und deren immer gleiches Spiel mit Charlie.

Unverhohlen erotisch aufgeladen, scherzten die drei Privatdetektivinen mit ihrem anonymen Auftraggeber, der mit ihnen ausschließlich per Sprechanlage in Kontakt trat, sie umgekehrt aber oft genug unbemerkt beobachten konnte.

Moderne Engel sind freie Mitarbeiterinnen

Die Engel sind freie Mitarbeiterinnen, sie haben den Angestellten Status und ihre damit verbundene Abhängigkeit vom Chef verloren.

Dauer

Viel deutlicher als in der Serie geht es hier auch nicht mehr um einen Selbstbefreiungsprozess dreier junger Frauen. Sie sind längst schon in ihrer Identität als hochspezialisierte Expertinnen in der Lösung unmöglicher Aufträge jederzeit souverän.

Still 3 Engel für Charlie (Foto: Sony Pictures Germany)
Jane Kano (Ella Balinska) und Sabina Wilson (Kristin Stewart) Sony Pictures Germany

Witzige Kristin Stewart als Engel

Besonders die witzige Kristin Stewart reizt das zeitgemäße Potenzial ihrer Rolle ganz aus. Gleichermaßen gut aussehend und grundverschieden in der Ausstrahlung bedient das neue Dreier-Ensemble die Spannbreite des Publikums und hat genügend Spielraum, um dem Muster sexy und schlagkräftig noch vieles mehr hinzuzufügen.

70-er Jahre Serienstoff überzeugt noch im Kino

Mit solchen Akteuren und ihrer sichtbaren Spielfreude gelingt es in diesem Fall tatsächlich, eine jener alten Serien fürs moderne Kino zu revitalisieren. Realismus wird durch comichafte Übertreibung ersetzt – und immer wird auf Humor vertraut.

Kampfszenen in Hongkong Machart

In den in Hongkong-Film-Machart inszenierten Kampfszenen sieht man statt schwerblütigem Gladiatorinnen-Gedresche und dumpfer Ballerei die Engel durch die Luft schweben. Dazu ist nostalgiesatter Sound zu hören.

Zeitgemäße Girlpower

So findet Regisseurin und Schauspielerlerin Elizabeth Banks in den besten Momenten ihres Films eine neue Übersetzung für das ein wenig ausgeleierte Schlagwort von der Girlpower. Und auch als Mann lässt man sich gern überzeugen, dass viele Männer einfach blöd sind. 

STAND
AUTOR/IN