Film „Und wer nimmt den Hund“- Beziehungskomödie mit Martina Gedeck und Ulrich Tukur

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

„Stadtgespräch“ von Rainer Kaufmann wurde 1995 zum Prototyp der Beziehungskomödie im deutschen Kino. Was aus den einstigen Traumpaaren wird, zeigt die Beziehungskomödie „Und wer nimmt den Hund?“ mit den drei überragenden Schauspielern Martina Gedeck und Ulrich Tukur als Doris und Georg und Lucie Heinze in der undankbaren Rolle der Geliebten.

Film „Und wer nimmt den Hund“ – Beziehungskomödie mit Martina Gedeck und Ulrich Tukur

Und wer nimmt den Hund? Von Rainer Kaufmann, Kinostart 8.8. (Foto: SWR, ?? Film)
Georg (Ulrich Tukur) verpasst seiner Ehe mit Doris den Todesstoß, als er eine Affäre mit seiner Doktorandin Laura (Lucie Heinze) beginnt. ?? Film Bild in Detailansicht öffnen
Bis dahin galten Georg und Doris (Martina Gedeck) als Abziehbild eines glücklichen Paars der Hamburger Mittelschicht. ?? Film Bild in Detailansicht öffnen
Nun stehen sie, nach fast 30 Jahren Ehe mit zwei Kindern, Haus und Hund vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung. ?? Film Bild in Detailansicht öffnen
Aber man will ja nicht nur toben, man will auch etwas verstehen. Die beiden entschließen sich die Trennungs- Expertin Gisela Bruhns (Angelika Thomas) aufzusuchen. ?? Film Bild in Detailansicht öffnen
Einen Großteil seines Humors bezieht der Film aus seinen bissigen Dialogsequenzen, wenn Doris (Martina Gedeck) zu Georg sagt: „Ich will eine Firma gründen.“ Darauf er: „Ein Bauunternehmen für Luftschlösser?“. Oder Georg sagt zu Doris: „Ich hab‘ nachgedacht.“ Darauf sie: „Das muss ja nicht falsch sein.“ ?? Film Bild in Detailansicht öffnen
Auch auf körperlicher Ebene verlangt der Film seinen Darstellern einiges ab. Georg (Ulrich Tukur) bedient alle Midlifecrisis-Klischees und treibt exzessiv Sport. ?? Film Bild in Detailansicht öffnen
Regisseur Rainer Kaufmann setzt auf Bewährtes. Schon vor 25 Jahren drehte er mit der Beziehungskomödie „Stadtgespräch“ den erfolgreichsten deutschen Film des Jahres 1995. ?? Film Bild in Detailansicht öffnen
Dauer
AUTOR/IN
STAND