Kinostart 15.11. Reise nach Jerusalem von Lucia Chiarla

Kinostart 15.11. Reise nach Jerusalem von Lucia Chiarla

In Bewerbungsgesprächen hagelt es Absagen und Alice sieht sich gezwungen, sich beim Arbeitsamt helfen zu lassen. (Foto: filmpresskit -)
In Bewerbungsgesprächen hagelt es Absagen und Alice sieht sich gezwungen, sich beim Arbeitsamt helfen zu lassen. filmpresskit -
Statt Alice jedoch weiterzuvermitteln, rät man ihr im Jobcenter zu einer Umschulung. filmpresskit -
Als Alice nach einigen fehlgeschlagenen Maßnahmen des Jobcenters beschließt, dass sie keine Lust mehr darauf hat, herumkommandiert zu werden, kürzt man ihr die Bezüge. filmpresskit -
Alice muss jeden Cent zwei mal umdrehen und kann sich nur mit Mühe über Wasser halten. filmpresskit -
Mit dubiosen Jobs bei Marktforschungsinstituten versucht sie über die Runden zu kommen. filmpresskit -
Während sie an der Belastung immer mehr zu zerbrechen droht, lässt sie sich jedoch ihren Freunden gegenüber nichts anmerken. filmpresskit -
Alice spielt weiterhin die erfolgreiche, selbstbewusste Freelancerin und hofft endlich auf einen Zufall, der das Blatt für sie wendet. filmpresskit -
Regisseurin Alicia Chiarla sagt über den Titel des Films: „Das Spiel „Reise nach Jerusalem“ wird in meiner Geschichte zur Metapher der Arbeitssuche – in einer Gesellschaft, die sich immer stärker durch die Arbeit definiert.“ filmpresskit -
STAND