STAND
INTERVIEW

„Es gibt ziemlich viele auch internationale Filme, die man sich hier anschauen kann. Und das ist eine gewaltige Leistung, dass das den Oberhausenern geglückt ist,“ meint SWR2 Filmkritiker Rüdiger Suchsland.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:40 Uhr
Sender
SWR2

Das schönste Festival im Netz sei natürlich nicht das gleiche wie eben ein Filmfestival mit Publikum vor Ort. Deswegen gebe es auch, wie sonst in den Jahren, zwischen den Filmen eine Gesprächsreihe, dezidiert nicht nur mit Filmleuten, sondern auch mit Intellektuellen und Wissenschaftlern. Das übergeordnete Thema dieser Gespräche sei, was wir derzeit in der Corona-Situation erleben würden: die Verlegung der Öffentlichkeit ins Netz.

In dieser Hinsicht sei die Kultur am härtesten getroffen. Kultur war das erste, was zugemacht wurde am Anfang der Ausnahmen und das letzte, was wieder öffnen werde. Das Wesentlich an Kultur sei aber die Begegnung mit dem Unerwarteten, die sei derzeit verschwunden. „Und das trifft das Kino“, sagt Suchsland. Die Kurzfilmtage Oberhausen finden wie alle anderen Filmfestivals derzeit, nur als Online-Festival statt.

Film Mysterythriller „Greta“ - neue Freundin entpuppt sich als Stalkerin

Isabelle Huppert glänzt als „Greta“. Die neue Freundin der viel jüngeren Frances entpuppt sich als unheimliche und psychisch gestörte Stalkerin. Spannender Mysterythriller von Jordan Neil.  mehr...

Gespräch „Ein Leben für das Kino” - der Regisseur Volker Schlöndorff

Volker Schlöndorff ist in der Nähe von Wiesbaden aufgewachsen und hat noch vor dem Abitur sein Heimatland verlassen, um in seinen Filmen besser darüber erzählen zu können. Gleichzeitig setzt er sich in seinen Filmen immer auch mit der eigenen Geschichte und Indentität auseinander. Der heute 81-jährige hat nicht nur wesentlich den deutschen Autorenfilm mitgeprägt, sondern auch mit seiner oscarprämierten Verfilmung der Blechtrommel von Günter Grass dem deutschen Film internationales Ansehen verliehen. Eine eindrucksvolle Dokumentation mit dem Titel „Volker Schlöndorff – ein Leben für das Kino”, zu sehen in der Mediathek des Kultursenders Arte, zeichnet das Filmschaffen des Regisseurs nach.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Küsse vor der Kamera - Intimitätskoordinatorin Julia Effertz

Julia Effertz berät Filmproduktionen, wenn Nackt- und Sexszenen gespielt werden sollen. Bei imtimen Szenen sei das Verletzungsrisiko höher als bei Kampfszenen - nämlich seelisch.  mehr...

SWR2 Tandem SWR2

STAND
INTERVIEW