Film Massenmörder Charles Manson als Ikone der Popkultur

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
6:00 Uhr
Sender
SWR2

Am 9.8.1969 beging die Hippie Sekte der Manson Family eine bestialische Mordserie in Los Angeles. Die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate, Ehefrau von Regisseur Roman Polanski, war das prominenteste Opfer.

Die Faszination des Bösen zieht sich wie ein roter Faden durch Popkultur und Kino der 1968-er Bewegung.

Vor 50 Jahren trafen in den USA der Traum von Flower Power, Love And Peace auf die bestialischen Morde der Manson Family um Sektengründer Charles Manson.

Auch Quentin Tarantino beschäftigt sich in seinem neuem Film „Once Upon A Time...In Hollywood“ mit dem Hollywood der späten 1960er Jahre und dem Kult um die mordende Manson Family.

Der Film kommt am 15. August in die deutschen Kinos.

INTERVIEW
STAND