Serie

„Ein guter Mensch“: Charmanter Rachethriller von Hakan Günday in der ARD Mediathek

STAND
AUTOR/IN
Karsten Umlauf

„Ein guter Mensch“ ist der deutsche Titel der türkischen Serie „Persona“. Ein älterer Herr begibt sich nach seiner Alzheimer-Diagnose auf einen ganz besonderen Rachefeldzug, angeregt von der Aussicht, künftig nie von einem schlechten Gewissen gequält zu werden. Die Serie aus der Feder des angesagten türkischen Schriftstellers Hakan Günday ist eine hochinteressante Mischung aus charmantem Rachethriller, brutaler Komödie, Gesellschaftsdrama und Familien-Beziehungsgeschichte.

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

Moralkompass mit Schlagseite

Ein Mann erkrankt an Alzheimer und plötzlich bekommt sein Moralkompass Schlagseite. Er wird zum Serienkiller. Das klingt nach einer reißerischen Story über wild gewordene Senioren. Aber die Serie „Ein guter Mensch“ lässt sich viel Zeit, diese Geschichte zu entwickeln. Und sie tut dies mit einer guten Portion schwarzem Humor.

"Ein guter Mensch" von Onur Saylak (Foto: Pressestelle, Magenta)
Der ehemalige Gerichtsschreiber Agah Beyoglu (Haluk Bilginer) genießt in Istanbul seinen wohlverdienten Ruhestand. Pressestelle Magenta Bild in Detailansicht öffnen
Agah Beyoglu lebt nach dem Tod seiner Frau allein in einer Wohnung in Istanbul. Als er seinen geliebten Kater Münir tot unter dem Bett findet merkt er, das irgendetwas nicht in Ordnung ist. Pressestelle Magenta Bild in Detailansicht öffnen
Er fragt sich: könnte das ewige Vergessen eventuell ein Segen sein? Ein Verbechen allerdings, das nie vor Gericht kam, beschäftigt ihn. Pressestelle Magenta Bild in Detailansicht öffnen
Nach seiner offiziellen Alzheimer-Diagnose im Krankenhaus will er den Fall unbedingt auf seine Art klären, bevor seine Erinnerungen entgültig verschwinden. Pressestelle Magenta Bild in Detailansicht öffnen
Agah will Rache nehmen und beginnt einen komplexen Rachefeldzug, bei dem er vor nichts zurückschreckt. Er bringt reihenweise Leute um, die aus seinem Heimatdorf stammen. Worum es genau geht, das findet man als Zuschauer erst langsam heraus. Pressestelle Magenta Bild in Detailansicht öffnen
Auf den Spuren seines Rachefeldzuges wandelt die junge Polizistin Nevra Elmas (Cansu Dere), die als einzige Frau in ihrer Abteilung oft zu kämpfen hat. Pressestelle Magenta Bild in Detailansicht öffnen
Obwohl Agâh und Nevra einander nicht kennen, sind sie einander schon immer durch ein geheimnisvolles Band verbunden gewesen. Pressestelle Magenta Bild in Detailansicht öffnen
Hauptdarsteller Haluk Bilginer hat schon in einem Indiana Jones Film und in Cannes 2014 ausgezeichneten Film „Winterschlaf“ mitgespielt. Vor allem mit ihm gewinnt die Serie eine hochinteressante eigene Mischung aus charmantem Rachethriller, brutaler Komödie, Gesellschaftsdrama und Familien-Beziehungsgeschichte. Bild in Detailansicht öffnen

Rache nehmen, solange es noch geht

Agah Beyoglu hat Alzheimer im Anfangsstadium. Er ist schon kurz davor, depressiv zu werden: was, wenn sich die Persönlichkeit völlig auflöst? Agah will Rache nehmen für ein altes Verbrechen, solange er sich noch daran erinnern kann, so viel ist von Anfang an klar. Er bringt reihenweise Leute um, die aus seinem Heimatdorf stammen.

Worum es genau geht, das findet der Zuschauer langsam heraus, indem die Serie die junge Polizistin Nevra bgleitet, wie diese es wiederum langsam herausfindet. Und auch, was das Ganze mit der Rolle von Frauen in der türkischen Gesellschaft und damit auch mit ihr selbst zu tun hat.

Seniler Alter oder Krimi-Mastermind

Vor allem durch Hauptdarsteller Haluk Bilginer gewinnt die Serie eine hochinteressante Mischung aus charmantem Rachethriller, brutaler Komödie, Gesellschaftsdrama und Familien-Beziehungsgeschichte. Bilginer ist ein grauhaariger Herr mit Schnauzer und Weste, bei dem man nie so ganz genau weiß, ob man einen senilen Alten oder ein kriminelles Mastermind vor sich hat.

„Ein guter Mensch“ ist ein lebenskluges, lakonisches Katz und Maus-Spiel

„Ein guter Mensch“ mag nicht unbedingt repäsentativ sein für das türkische Serienschaffen. Es hat aber auch hierzulande oder in den USA nicht jede Serie einen Autor wie Hakan Günday, der ein lebenskluges, lakonisches Katz und Maus-Spiel geschaffen hat, das in seinem Inneren berührende Geschichten erzählt über Neugier und Angst gegenüber dem Unbekannten.

Es ist eine Geschichte über großstädtische Entfremdung und Schweigemauern auf dem Land. Über die ambivalente Kraft von Erinnerungen, die einen in die Verzweiflung treiben oder einem Halt geben können. Und darüber, was angesichts dessen einen „guten Menschen“ ausmacht.

„Ein guter Mensch“ in der ARD Mediathek

Serie „Das Netz“: Europäisches Serienprojekt zur umstrittenen Fußball WM in Katar

Die anstehende Fußball-WM in Katar ist umstritten, im Sportausschuss des deutschen Bundestags findet dazu Anfang Juli eine Anhörung statt. Mitte November, kurz vor dem Start der WM geht auch ein europäisches Serienprojekt an den Start, das in verschiedenen fiktionalen Geschichten versucht, die Machenschaften um das Mega-Geschäft Fuball zu beleuchten. Der deutsche Part mit dem Titel „Das Netz - Ein Wintermärchen“ wurde beim Filmfest in München vorgestellt.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Serie „The Baby“ – Horror-Komödie über die „Freuden“ der Mutterschaft

Wo dieses Baby auftaucht, lauern Unheil und Tod. In der HBO-Serie „The Baby“ sorgt ein kleines Findelkind für Chaos, vor allem im Leben der 38-jährigen Natasha. Während sie versucht, das ihr buchstäblich zugeflogene mysteriöse Baby wieder los zu werden, arbeitet sie ihre eigene Familiengeschichte auf. Eine tiefschwarze Horrorkomödie um das Mutter-Dasein zwischen gesellschaftlichen Erwartungen und Selbstausbeutung.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Serie Gefängnis-Dramaserie „Il Re“ mit Luca Zingaretti: Trauriger Einblick in italienischen Knastalltag

Die Kriminalfilme um Commissario Salvo Montalbano (Luca Zingaretti) nach Geschichten von Andrea Camilleri sind im italienischen Fernsehen sehr beliebt. Jetzt ist Charakterdarsteller Luca Zingaretti in einer neuen Sky-Serie zu sehen, als Gefängnisdirektor, der seinen Knast mit absoluter Macht regiert. „Il Re“ – „Der König“ heißt die Serie, die auch einen traurigen realen Hintergrund hat: Die Zustände in italienischen Gefängnissen sind erbärmlich, vor einem Jahr erregte brutale Gewalt in einem Gefängnis bei Neapel Aufsehen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Serie „Girlsquad” bei ZDFNeo: Mädchenträume und Surfervibes an der Atlantikküste

Vier Freundinnen, die sich „Girlsquad” nennen, freuen sich auf die Sommerferien. Ruby, die coole DJ, die Influencerin und Fashionista Chloé, die unsichere Constance und Sofia, die aus einer schwierigen Familie kommt, könnten verschiedener nicht sein und sind trotzdem unzertrennlich. Die französische Serie ist leichte Sommerunterhaltung zwischen Thriller und Coming of age, die die typischen Teenie-Themen aufgreift.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Serie Matthias Brandt als machtbesoffener Brüllaffe: „King of Stonks“ ist großartige Unterhaltung

Wo das schnelle Geld der Börse lockt, ist kriminelle Energie nicht weit. Die Netflix-Serie „King of Stonks“ verpasst der Finanzszene eine Abreibung voll beißenden Spotts: ein Feuerwerk von Pointen, Fremdschämmomenten und collagenhaft ironischen Erklärschnipseln.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

STAND
AUTOR/IN
Karsten Umlauf