Film

Carmen Kwasny über „Der junge Häuptling Winnetou“: Native Americans werden als Stereotype präsentiert

STAND
INTERVIEW
Kristine Harthauer

„Die Stereotypen werden an die nächste Generation weitergegeben“, sagt Carmen Kwasny, Vorsitzende der Native American Association of Germany. Die Vorgeschichte von Karl Mays berühmtester Figur „Winnetou" habe sie sehr enttäuscht. Viele Details und Requisiten hätten nicht gestimmt, darunter die Tierschädel oder ein Kreis aus Federn: „Sie haben nichts mit der Kultur der Mescalero-Apachen zu tun.“

Audio herunterladen (8,5 MB | MP3)

Um solche Stereotypisierungen bei der Darstellung von Native Americans zu vermeiden, sollten Produktionen gemeinsam mit Vertreter*innen der Native Americans entwickelt werden, sagt Kwasny in SWR2. „Sie kennen ihre eigene Geschichte und Traditionen am besten.“ Nicht-Indigene müssten endlich damit aufhören, die Geschichte der indigenen Völker schreiben zu wollen.

Trailer „Der junge Häuptling Winnetou“, ab 11.8. im Kino

Gespräch Kinderbücher zu „Der junge Häuptling Winnetou" - „Ein rassistisches Stereotyp“

Der Ravensburger Verlag hat die Auslieferung der Kinderbücher zum Film „Der junge Häuptling Winnetou“ gestoppt. Er reagiert damit auf die Kritik, dass in den Büchern rassistische Stereotype über die Ureinwohner Nordamerikas wiedergegeben werden. Der Sozialwissenschaftler Lars Distelhorst befürwortet diese Entscheidung im Gespräch mit SWR2.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Templin

Leben Winnetou lebt nicht mehr – Kendall Old Elk wehrt sich gegen Indianer-Klischees

Kendall Old Elk ist einer der wenigen Native Americans in Deutschland und wehrt sich gegen Indianer-Klischees.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Zeitwort 11.12.1963: Harald Reinls Film "Winnetou" kommt in die Kinos

Über 3 Millionen Besucher waren begeistert von dem deutsch-romantischen Western mit Pierre Brice und Lex Barker in den Hauptrollen.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 19.9.1737: Weiße Siedler in den USA rauben Indianer-Land

In dem (ungültigen) „Walking Purchase“-Vertrag wurde der Familie Penn so viel Land überschrieben, wie ein Mann in anderthalb Tagen umschreiten kann.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 15.12.1890: Die Indianerpolizei erschießt Sitting Bull

Tatanka Yotanka hat die die Armee von General Custer am Little Big Horn geschlagen. Es war ein Pyrrhus-Sieg. Danach wurden er und die Lakota erbarmungslos gejagt.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 29.12.1890: US-Soldaten massakrieren Ureinwohner am Wounded Knee

300 wehrlose Männer, Frauen und Kinder der Lakota wurden umgebracht. Das Massaker galt lange Zeit als Todesstoß für die Kultur der amerikanischen Ureinwohner.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

STAND
INTERVIEW
Kristine Harthauer