Kinostart 27.6. Das melancholische Mädchen von Susanne Heinrich

Kinostart 27.6. Das melancholische Mädchen von Susanne Heinrich

Marie Rathscheck spielt das melancholische Mädchen. (Foto: Salzgeber Verleih -)
Das melancholische Mädchen (Marie Rathscheck) wandert durch die Großstadt und sucht nach ihrem Platz in der Welt. Salzgeber Verleih -
Ihr Versuch, ein Buch zu schreiben, scheitert bereits beim ersten Satz des zweiten Kapitels. Salzgeber Verleih -
Und auch mit Yoga-Studios kann sie sich nicht so recht anfreunden. Salzgeber Verleih -
Kurrzeitig findet das melancholische Mädchen Unterschlupf bei einem Existenzialisten, für den Sex "auch nur noch ein Markt" ist. Salzgeber Verleih -
Dann jedoch wartet das melancholische Mädchen in einer Drag-Bar auf das Ende des Kapitalismus. Salzgeber Verleih -
Statt sich dem Leben in der Großstadt anzupassen, fängt das Mädchen an, ihre Depression als Politikum zu betrachten. Salzgeber Verleih -
STAND