TV-Serie ab 14.5. „Chernobyl“ von Craig Mazin

TV-Serie ab 14.5. „Chernobyl“ von Craig Mazin

Die fünfteilige Serie "Chernobyl" erzählt die schockierende Geschichte des Reaktor-Unglücks. (Foto: © Sky UK Ltd/HBO - © Sky UK Ltd/HBO)
Bei dem Super-GAU explodierte Reaktor 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl. Der tagelange Graphitbrand trieb große Mengen radioaktiver Stoffe durch das zerstörte Dach der Reaktorhalle in hohe Luftschichten, wo der Wind sie bis nach West- und Nordeuropa verfrachtete.  © Sky UK Ltd/HBO - © Sky UK Ltd/HBO
Als einer der ersten vor Ort erfasst der sowjetische Atomphysiker Valery Legasov (Jared Harris) das ganze Ausmaß der beispiellosen Katastrophe. Zwei Jahre nach dem Reaktorunfall nimmt sich der Wissenschaftler das Leben.  © Sky UK Ltd/HBO - © Sky UK Ltd/HBO
Der diensthabende Chefingenieur glaubt zunächst an eine Fehlfunktion. Warnungen einzelner Ingenieure, die den explodierten Reaktor mit eigenen Augen gesehen haben, ignoriert er. © Sky UK Ltd/HBO - © Sky UK Ltd/HBO
Die Verantwortlichen reagieren mit einer Informationssperre, die Bevölkerung wird erst Wochen später über das tatsächliche Ausmaß des Atomunfalls informiert. © Sky UK Ltd/HBO - © Sky UK Ltd/HBO
Die Verantwortlichen müssen sich von den betroffenen Menschen fragen lassen: Wie hätte der Unfall verhindert werden können? Wer ist verantwortlich für das Reaktorunglück? Was wurde von der Regierung vertuscht? © Sky UK Ltd/HBO - © Sky UK Ltd/HBO
STAND