Gespräch

Bjarne Mädel: „Ich spiele keine Witze, sondern Situationen“

STAND
INTERVIEW

In dem ARD-Filmprojekt „Feinde“ von Ferdinand von Schirach spielt Bjarne Mädel einen Kommissar, der einen Angeklagten foltert, um den Aufenthaltsort des Opfers zu erfahren. In einem zweiten Film muss er sich dafür vor Gericht verantworten. In SWR2 erzählt der Schauspieler, der vor allem für komische Rollen wie den „Tatortreiniger“ bekannt ist, warum er Komödien mit derselben Ernsthaftigkeit spielt wie Dramen.

Audio herunterladen (10,7 MB | MP3)

Gerichtsdrama zwischen Gesetz und Rechtsempfinden

Das neue Filmprojekt des Autors Ferdinand von Schirach ist ein Kriminalfilm aus zwei Perspektiven, in zwei Filmen erzählt. Für Bjarne Mädel, der vielen vor allem durch seine komischen Rollen bekannt ist, ist es eine spannende Geschichte über den Zwiespalt zwischen Gesetz und persönlichem Rechtsempfinden, erzählt er in SWR2.

Der Polizist sei kein Unmensch, sondern stehe unter enormen Zeitdruck, das entführte Mädchen zu finden. „Er ist sich sicher, den Täter vor sich zu haben.“

„Bei einer Kömodie ist das Timing wesentlich wichtiger“

Es sei eine andere Aufgabenstellung, Leute zum Nachdenken zu bringen, als zum Lachen. „Bei einer Kömodie ist das Timing wesentlich wichtiger. Aber ich nehme die lustigen Rollen genauso ernst wie die ernsten Rollen.“

Bjarne Mädel ist dafür bekannt, auch die lustigen Rollen mit einer großen Ernsthaftigkeit zu spielen. Er spiele Situationen und keine Witze, sagt er in SWR2: „Die lustigen Sachen sind meistens lustig aus der Situation heraus und nicht so sehr aus Slapstick-Momenten. Ich mag Komik mit einem ernsten Hintergrund.“

Gespräch „Durch Recht zur Gerechtigkeit“: Ferdinand von Schirach über das ARD-Film-Experiment „Feinde“

„Gerechtigkeit ist meines Erachtens ein Ziel, so wie Glück oder Liebe Ziele des Lebens sind“, sagt Ferdinand von Schirach über das ARD-Projekt „Feinde“, nach einer Story des Bestsellerautors. Erzählt wird einerseits die Entführung eines zwölfjährigen Mädchens und andererseits, wie der Ermittler den Tatverdächtigen foltert, um den Aufenthaltsort der Entführten zu erfahren.  mehr...

SWR2 Journal am Morgen SWR2

Literatur Ferdinand von Schirach: Kaffee und Zigaretten

Ferdinand von Schirach ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Gegenwartsautoren. In seinem neuen Buch verbindet er autobiografische Erlebnisse mit moralischen Überlegungen.|Erzählungen, Luchterhand Verlag, 192 Seiten, 20 Euro.| Rezension von Christoph Schröder.  mehr...

SWR2 Lesenswert Magazin SWR2

STAND
INTERVIEW