Film

Bildergalerie „Keine Zeit zu Sterben“ von Cary Fukunaga

STAND

James Bond (Daniel Craig) hat seine Lizenz zum Töten im Auftrag des britischen Geheimdienstes abgegeben und genießt seinen Ruhestand auf Jamaika. Die friedliche Zeit nimmt ein unerwartetes Ende, als sein alter CIA-Kollege Felix Leiter auftaucht und ihn um Hilfe bittet.

Filmstills (Foto: Universal)
James Bond (Daniel Craig) hat seine Lizenz zum Töten im Auftrag des britischen Geheimdienstes abgegeben und genießt seinen Ruhestand auf Jamaika. Universal
Die Handlung von „Keine Zeit zu Sterben“ setzt unmittelbar nach den Ereignissen von „Spectre“ ein. Der vom Dienst zurückgetretene Bond kann seinen vorzeitgen Ruhestand nicht lange geniessen. Universal
Der MI6 braucht Verstärkung und die alten Kolleg*innen bitten James Bond um Hilfe. Ein bedeutender Wissenschaftler ist entführt worden und muss so schnell wie möglich gefunden werden. M (Ralph Fiennes), Moneypenny (Naomie Harris) und Agentin Tanner (Rory Kinnear). Universal
Neu im James Bond Universum ist Nomi (Lashana Lynch ), eine junge MI6-Agentin. Lashana Lynch über Nomis Verhältnis zu James Bond:: „Er beginnt, sie als Doppel-0-Agentin wirklich zu respektieren sowie auch als Frau und als Kollegin. Er erkennt ihre Qualitäten.“ Universal
Was als simple Rettungsmission beginnt, erreicht bald einen bedrohlichen Wendepunkt. Universal
Bond kommt einem geheimnisvollen Gegenspieler auf die Spur, der im Besitz einer brandgefährlichen neuen Technologie ist. Universal
Rami Malek sagt seine Figur Safin, den aktuellen Bond- Gegenspieler, sollte „alles Menschenmögliche mitbringt, um es Bond so schwer wie nur möglich zu machen.“ Safin ist brutal. „Ich glaube, letztendlich sieht er sich selbst als Ergebnis der Unbarmherzigkeit, der er als Kind ausgesetzt war“, erläutert der Schauspieler. „Das ist etwas, das ihm schon im jungen Alter eingeimpft wurde. Er ist das Produkt einer sehr früh in seinem Leben verlorenen Unschuld, weshalb er Schwierigkeiten hat, richtig und falsch zu bewerten.“ Universal
STAND
AUTOR/IN