STAND
AUTOR/IN

Eva Mattes ist dabei, Werner Herzog, Senta Berger: Über 100 bekannte Schauspielerinnen, Produzentinnen und Regisseure haben in einem offenen Brief die Wiedereinsetzung der zurückgetretenen Intendantin der Biberacher Filmfestspiele, Helga Reichert, gefordert. Ohne sie drohe den Festspielen die Bedeutungslosigkeit.

Audio herunterladen (3,6 MB | MP3)

Nach zwei Amtsjahren war Reichert zu Jahresbeginn wegen eines Streits mit dem Vereinsvorstand des Festivals als Intendantin zurückgetreten. Die Schauspielerin ist verheiratet mit dem Festivalgründer und langjährigem Intendanten der Biberacher Festspiele, Adrian Kutter.

Biberach

Offener Brief an Stadtspitze und Festspielverein Prominente sorgen sich um Biberacher Filmfestspiele

Mehr als 100 Schauspieler, Produzenten und Regisseure äußern sich in einem Offenen Brief besorgt über die Zukunft der Biberacher Filmfestspiele, darunter Stars wie Senta Berger und Klaus Maria Brandauer.  mehr...

Gespräch Intendantin Helga Reichert über die 42. Biberacher Filmfestspiele: Echte Kinoerlebnisse statt Online

Trotz Corona-Pandemie finden die 42. Biberacher Filmfestspiele statt, als analoges Festival ohne Online-Programm. Die reine Online-Version des Festivals sei für sie keine Option, sagt die Intendantin der Filmfestspiele Helga Reichert. Dann gebe es kein gemeinsames Kinoerlebnis mehr, sondern jeder schaue vereinzelt auf seinen Bildschirm.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN