STAND

Lena Odenthal und Johanna Stern ermitteln gegen einen militanten Rechtsradikalen, der im Verdacht steht einen linken Konzertveranstalter ermordet zu haben. Pläne dazu gab es wohl, der Verdächtige bestreitet aber die Tat. Der Odenthal-Tatort „Hetzjagd“ ist nicht allzu spannend, aber ein engagierter Fall aus Ludwigshafen, der Vorurteile und Denkstrukturen offenlegt.

Tatort Ludwigshafen: „Hetzjagd“ von Tom Bohn (Foto: ard-foto s2-intern/extern, SWR / Jacqueline Krause-Burberg)
Tillmann Meinecke (Tom Sommerlatte) ist ein engagierter Konzertveranstalter von „Rock gegen Rechts“-Events und wird häufig von Rechtsextremen bedroht. ard-foto s2-intern/extern SWR / Jacqueline Krause-Burberg
Als er plötzlich beim Joggen am Rheinufer erschossen wird, liegt der Verdacht eines rechtsextremistischen Anschlags auf der Hand. ard-foto s2-intern/extern SWR / Jacqueline Krause-Burberg
Bei einem Gespräch mit einem Kollegen von Meinecke stellt sich heraus, dass die Drohungen in den letzten Monaten immer schlimmer wurden. ard-foto s2-intern/extern SWR / Jacqueline Krause-Burberg
Besonders Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) ist vom Fall betroffen, da Meinecke bei ihr berets um Polizeischutz gebeten hatte. Sie startet gemeinsam mit ihrer Kollegin Johanna Stern (Lisa Bitter) eine groß angelegte Fahndung. ard-foto s2-intern/extern SWR / Jacqueline Krause-Burberg
In den Fokus der Ermittlungen gerät schnell der Rechtsextreme Ludger Reents (Daniel Noel Fleischmann). ard-foto s2-intern/extern SWR / Jacqueline Krause-Burberg
Als Reents bei einer Polizeikontrolle festgenommen werden soll, erschießt er Polizeikommissarin Katja Winter (Petra Mott). ard-foto s2-intern/extern SWR / Jacqueline Krause-Burberg
Reents kann verhaftet werden und es stellt sich heraus, er hatte Meinecke tatsächlich im Visier und war zur Tatzeit am Tatort. Trotzdem streitet er vehement ab, den Mord verübt zu haben. ard-foto s2-intern/extern SWR / Jacqueline Krause-Burberg
Unterstützt vom Verfassungsschutz prüfen Lena Odenthal und Johanna Stern Meineckes Umfeld. ard-foto s2-intern/extern SWR / Jacqueline Krause-Burberg

Tatort Rechtsradikale Bedrohung: Der neue Odenthal-Tatort „Hetzjagd“ aus Ludwigshafen

Lena Odenthal und Johanna Stern ermitteln gegen einen militanten Rechtsradikalen, der im Verdacht steht einen linken Konzertveranstalter ermordet zu haben. Pläne dazu gab es wohl, der Verdächtige bestreitet aber die Tat. Der Odenthal-Tatort „Hetzjagd“ ist nicht allzu spannend, aber ein engagierter Fall aus Ludwigshafen, der Vorurteile und Denkstrukturen offenlegt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN