STAND

Film „Das Geheimnis der Freiheit“ von Dror Zahavi

Das Geheimnis der Freiheit (Foto: ard-foto s1)
Immer weniger Leute heutzutage kennen Berthold Beitz (Sven-Eric Bechtolf), der jedoch wie kaum ein anderer die Geschichte Deutschlands prägte. ard-foto s1
Als Großindustrieller erklärte er während des Nationalsozialismus hunderte Jüdinnen und Juden als unverzichtlich und rettete so ihr Leben. ard-foto s1
Das fiktionale Porträt wird als Duell zwischen zwei ungleichen Männern erzählt: Beitz gegenüber steht Großbürger Golo Mann (Edgar Selge). ard-foto s1
Im Rahmen eines Buchprojekts begegnen sich die beiden Männern in den Jahren 1973 bis 1981 häufig und ihre Aufeinandertreffen entwickeln sich rasch zu regelrechten Duells. ard-foto s1
Im Nationalsozialismus rettete er unzähligen Juden das Leben, Jahre später kooperiert Beitz mit den Tätern von damals. ard-foto s1
Golo Mann kann das widersprüchliche Verhalten Beitz' überhaupt nicht verstehen. Er will dem Rätsel Berthold Beitz auf den Grund gehen. ard-foto s1
STAND
AUTOR/IN